01.08.2018 Thorsten Küfner

Lufthansa: Das raten nun die Analysten

-%
Lufthansa
Trendthema

Die Aktie der Lufthansa war im gestrigen Handel der absolute Highflyer im DAX. Nach überraschend starken Quartalszahlen legten die Papiere um satte acht Prozent zu. Nun fragen sich natürlich viele Anleger, ob es für einen Einstieg jetzt bereits zu spät ist oder noch nicht. Für die Mehrheit der Analysten ist die Antwort relativ klar.

Denn das Gros der Analysten ist für die Lufthansa-Aktie positiv gestimmt. So hat etwa Commerzbank-Experte Malte Schulz sein Anlagevotum mit „Buy“ bekräftigt. Den fairen Wert der Anteile beziffert er unverändert auf 32,00 Euro. Seiner Ansicht nach könnte das Jahr 2018 für die Lufthansa sogar noch besser laufen als das ohnehin schon sehr starke Jahr 2017.

Experten positiv überrascht
Zudem hat CFRA-Analyst Tan Jun Zhang den DAX-Titel von „Hold“ auf „Buy“ und das Kursziel von 26,00 auf 27,60 Euro angehoben. Er begründete dies mit der Anpassung seiner Gewinnschätzungen. Bei den gestrigen Zahlen hatte ihn vor allem das starke Passagierwachstum positiv überrascht.

Indes hat die britische Großbank HSBC zwar ihre Kaufempfehlung ebenfalls bestätigt, das Kursziel aber leicht von 31,00 auf 30,00 Euro gesenkt. Analyst Andrew Lobbenberg begründete dies mit kleineren Änderungen bei den Pensionsverpflichtungen und außerbilanziellen Schulden. Ansonsten haben ihn die Resultate der Lufthansa überzeugt.

Noch 18 Prozent Luft nach oben
Von den 26 Analysten, die sich regelmäßig mit den Lufthansa-Papieren befassen, raten aktuell 16 zum Kauf, sieben stufen die DAX-Titel mit Halten ein und drei empfehlen den Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit derzeit 28,31 Euro knapp 18 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs.

Stoppkurs nachziehen!
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die immer noch sehr günstig bewertete Aktie der Lufthansa zuversichtlich gestimmt. Mutige Anleger können bei der Kranich-Airline weiterhin einsteigen. Der Stoppkurs sollte auf 18,50 Euro nachgezogen werden.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an Lufthansa, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.