04.10.2012 Michael Herrmann

Lotto24: Jetzt geht’s los!

-%
DAX
Trendthema

Lotto24 arbeitet mit Hochdruck an der Ausweitung des Angebots auf die gesamte Bundesrepublik. Seit heute können Kunden in acht Bundesländern über die Webseite des Anbieters ihre Tippscheine abgeben. Die Aktie hat weiterhin immenses Aufwärtspotenzial und ist ein klarer Kauf.

Es geht voran. Wenige Tage, nachdem Lotto24 die Zulassung für den nahezu bundesweiten Betrieb von Online-Lotto erhalten hat, ist das Angebot bereits auf sieben weitere Bundesländer ausgeweitet worden: Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen. In diesen Ländern sowie in Schleswig-Holstein, wo dies bereits zuvor möglich war, können Kunden nun über die Internetseite www.lotto24.de am staatlichen Lotto teilnehmen.

Über 60 Prozent abgedeckt

 „Nachdem wir lange auf eine Erlaubnis gewartet haben, können wir jetzt das operative Geschäft in einem großen Teil der Bundesländer aufnehmen. Zusammen mit Schleswig-Holstein, wo wir schon seit Februar online sind, erreichen wir nun eine Marktabdeckung von über 60 Prozent der deutschen Bevölkerung", erläutert Lotto24-Chefin Petra von Strombeck. Die Zeiten mickriger Umsätze sind dadurch Geschichte.

Enormes Aufwärtspotenzial

Die verbleibenden Bundesländer sollen schnellstmöglich folgen. Lotto24 wartet hier nur noch auf die für die Vermittlung benötigten Online-Schnittstellen der Lotteriegesellschaften. Einzig in Nordrhein-Westfalen steht noch die Ratifizierung des neuen Regelwerks aus. Lotto24 rechnet aber weiterhin damit, dass dies im Laufe des Novembers 2012 der Fall sein wird. DER AKTIONÄR ist weiter vom Potenzial des Online-Lotto-Anbieters überzeugt und hält an der bisherigen Einschätzung sowie am Kursziel von 5,80 Euro fest.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4