07.02.2014 Stefan Sommer

Linde-Aktie: Kommt die Trendwende?

-%
Linde

Der Industriegasehersteller Linde kann am Freitag Punkten. Nachdem die Aktie seit Anfang des Jahres stark nachgegeben hat, kann sich der Wert bei der Unterstützung im Bereich von 139,50 Euro fangen. Die Analysten sind zuversichtlich, dass Linde 2014 eine überdurchschnittliche Kursentwicklung hinlegen wird.

Die Deutsche Bank hat für den Chemiekonzern ein Kaufvotum ausgegeben mit einem Kursziel von 170,00 Euro. Ein paar Risiken für die Nachfrage gingen zwar durch die jüngsten Währungsturbulenzen einher. Ein Desaster für Europas Chemiekonzerne ist dies aber nicht, schrieb Analyst Tim Jones in seiner jüngsten Studie.

Die Privatbank Berenberg traut dem Indurstriegasehersteller sogar einen Kursziel von 180,00 Euro zu. Der defensive Wert ist für Analyst Jaideep Pandya neben Symrise ein Favorit. Er traut der Linde-Aktie eine starke Kursentwicklung zu. Pandya rät weiterhin zum Kauf.

Attraktives Investment

DER AKTIONÄR hält an seinem Optimismus fest. Der Chemiekonzern ist durch seine defensiven Eigenschaften weiterhin ein solides Investment. Hält die Unterstützung bei 139,50 Euro nachhaltig ist mit einem erneuten Angriff auf das Jahreshoch bei 154,80 Euro zu rechnen. Mittel- bis langfristig sollte der Ausbruch nach oben gelingen. Aufwärtspotenzial hat die Aktie bis 190,00 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0