23.05.2016 Werner Sperber

KUKA: Einfach nur Verkaufen

-%
KUKA
Trendthema

Die Fachleute der Capital-Depesche erinnern an das Übernahmeangebot der Midea Group für KUKA. Mit 115 Euro je Anteil liegt es 36 Prozent höher als der letzte Kurs vor dem Bekanntwerden dieser Offerte. Midea hatte im März die Beteiligung auf knapp über zehn Prozent verdoppelt, nun möchte Midea auf mindestens 30 Prozent erhöhen. Die Voith Gruppe hält 25,1 Prozent an KUKA und der Unternehmer Friedhelm Loh gut zehn Prozent; es ist noch ungewiss, die diese beiden Anteilseigner sich verhalten werden.

Die Fachleute der Capital-Depesche halten ein Bietergefecht jedoch für unwahrscheinlich. Zudem hat Midea noch einige Hürden zu überwinden, bevor es zu einer endgültigen Übernahme käme. Anleger sollten die Aktie deshalb verkaufen oder zumindest den Stoppkurs bei 95 Euro setzen.