21.05.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar, Trina Solar, Yingli: Bringen gute Zahlen die Wende?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien der chinesischen Solarkonzern haben auch am Dienstag ihre Talfahrt fortgesetzt. JinkoSolar und Trina Solar gaben in New York um weitere drei Prozent nach, Yingli Green Energy sogar um fünf Prozent. Jetzt stehen wichtige Zahlen an: In wenigen Stunden wird Trina Solar sein Quartalsergebnis vorlegen, Yingli veröffentlicht dann am Freitag seine Bilanz.

Der Kursverfall bei chinesischen Solaraktien hält an. Anleger bezweifeln offenbar, dass sich der zuletzt positive Trend der Branche fortsetzen kann. Vor wenigen Tagen hatte Canadian Solar ein eher enttäuschendes Ergebnis für das erste Quartal vorgelegt. Am heutigen Mittwoch gibt Trina Solar seine Zahlen für das erste Quartal bekannt, am Freitag folgt dann Yingli Green Energy.

Absatz runter, Marge rauf

Am Mittwoch gegen 13:00 Uhr wird Trina Solar seine Q1-Bilanz vorlegen. Es wird mit Umsätzen von 461 Millionen Dollar und einem Gewinn von 0,03 Dollar pro Aktie gerechnet. Im April hatte der Konzern seine Absatz-Prognose für das erste Quartal gesenkt, aber gleichzeitig angekündigt, höhere Margen zu erzielen als ursprünglich geplant.

Ende der Korrektur?

Wichtig für die weitere Entwicklung der Aktie von Trina Solar und der gesamten Branche wird vor allem der Ausblick für das zweite Quartal und das Gesamtjahr sein. Zuletzt gab es immer wieder Verunsicherungen über eine nachlassende Nachfrage aus China, dem wichtigsten Solarmarkt der Welt. Gute Zahlen und ein solider Ausblick von Trina Solar könnten dafür sorgen, dass die Aktien ihre laufende Korrekturphase beenden.