23.07.2011 Florian Westermann

Infineon: Wie geht es nun weiter?

-%
Infineon
Trendthema

Die Infineon-Aktie ist in der vergangenen Woche regelrecht Achterbahn gefahren. Grund waren schwache Zahlen der Konkurrenz. Am Freitag konnte das Papier aber schon wieder zulegen. Wie geht es nun weiter?

Nach dem verhaltenen Ausblick von Intel und schwachen Zahlen des südkoreanischen Chip-Herstellers Hynix ist die Infineon-Aktionäre am Donnerstag regelrecht eingebrochen und unglücklich unter den Stoppkurs des AKTIONÄR gefallen. Zeitweise fiel die Aktie bis auf 6,83 Euro zurück. Aber schon im weiteren Handelsverlauf konnte der Wert die Sieben-Euro-Marke zurückerobern.

Fundamental bleibt Infineon spannend. So wächst der Konzern stärker als der Markt. Zudem  dürfte Infineon in den kommenden Jahren von der Energiewende sowie dem Trend zur Elektromobilität profitieren.

Zahlen erwartet

Anleger, die nach wie vor investiert sind, halten dem Titel die Treue. Allerdings sollten die Unterstützungsmarken bei 6,82 Euro und 6,63 Euro im Auge behalten werden. Richtig spannend dürfte es am kommenden Donnerstag werden. Dann nämlich legt der Konzern seine Ergebnisse für das dritte Quartal auf den Tisch. Analysten rechnen im Schnitt mit Erlösen von gut einer Milliarde Euro sowie einem bereinigten Nettogewinn von 174 Millionen Euro.