05.02.2011 Florian Westermann

Infineon: Was für eine Woche!

-%
DAX
Trendthema

Die Infineon-Aktie setzt ihren Höhenflug unbeirrt fort. Am Dienstag hat der Chipkonzern mit seinem Zahlenwerk die Prognosen in den Schatten gestellt. Im Anschluss wurde der Ausblick erhöht. Schließlich haben sich zahlreiche Analysten zu Wort gemeldet.

Die Aktie des Chipkonzerns Infineon klettert wie am Schnürchen. Rückenwind gab es in der vergangenen Woche direkt aus der Konzernzentrale. Am Dienstag wurde bekannt, dass Infineon das Ergebnis im ersten Geschäftsquartal gegenüber dem Vorquartal um vier Prozent auf 177 Millionen Euro gesteigert hat. Die Erwartungen der Analysten von 166 Millionen Euro wurden damit übertroffen. Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand auch die Jahresprognose angehoben.

Viele positive Analystenstimmen...

In Reaktion auf die Ergebnisse haben sich zahlreiche Analysten geäußert. Die meisten Kommentare fielen positiv aus. Unter anderem hat Morgan Stanley das Kursziel von 8,40 auf 9,00 Euro angehoben und das Rating "Overweight" bestätigt. Auch für Merrill Lynch ist der Titel nach wie vor ein "Buy". Das Kursziel lautet neu 9,00 (7,60) Euro. Warburg Research hat die Anlageempfehlung "Kaufen" bestätigt und den Zielkurs von 8,50 auf 8,90 Euro erhöht. Gleichzeitig hat Die WestLB das Kursziel von 7,70 auf 9,00 Euro angepasst und die Einstufung auf "Add" belassen. Bei JPMorgan lautet die Einstufung unverändert "Overweight" mit Kursziel 9,25 Euro.

... und einige Skeptiker

Die Deutsche Bank ist nicht ganz so optimistisch. Hier lautet die Empfehlung nach wie vor "Hold". Das Kursziel wurde aber von 7,50 auf 8,00 Euro nach oben geschraubt. Die Einschätzung der Commerzbank lautet unverändert "Hold". Das Kursziel liegt neu bei 8,00 (7,50) Euro. Cheuvreux hat das Kursziel deutlich von 5,50 auf 8,50 Euro angehoben, die Anlageempfehlung aber auf "Underperform" belassen.

Trend intakt

Infineon hat überzeugende Q1-Zahlen auf den Tisch gelegt und die Jahresprognose angehoben. Auch charttechnisch spricht alles dafür, dass die Aktie weiter zulegen kann.

Weit über 30 Prozent im Plus

Im Online-Real-Depot spekuliert DER AKTIONÄR seit einer Woche auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Der Infineon Mini-Long (WKN GS3 UFQ) von Goldman Sachs notiert zwar schon über 30 Prozent im Plus, sollte in den kommenden Tagen aber weiter an Wert zulegen können.

Immer gut informiert

Das Online-Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Der kostenlose Newsletter informiert per Email über alle Veränderungen im Depot. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen weiteren Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Online-Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR