23.01.2011 Florian Westermann

Infineon: Die Woche der Analysten

-%
DAX
Trendthema

In der vergangenen Handelswoche haben sich mehrere Analysten zu Infineon geäußert. Dabei gab es einen Paukenschlag. Die Experten von Goldman Sachs trauen dem Wert inzwischen zweistellige Kurse zu.

Das Papier des Chipherstellers Infineon hat sich in der vergangenen Woche nur kurz aus der Seitwärtsrange befreien können. Dabei gab es einige wohlwollende Kommentare.

Kursziel 11,00 Euro

Die Analysten von Exane BNP haben ihre Einstufung "Outperform" am Montag bestätigt. Das Kursziel wurde außerdem leicht von 8,00 auf 8,50 Euro angehoben. Am Dienstag hat Goldman Sachs für einen Paukenschlag gesorgt, indem die US-Großbank das Kursziel für Infineon von 8,80 auf 11,00 Euro erhöht hat. Goldman-Analyst Simon Schafer hat seine Gewinnprognose für das laufende Fiskaljahr von 0,52 auf 0,55 Euro pro Aktie und die Ergebnisschätzung für das Fiskaljahr 2012 von 0,58 auf 0,65 Euro pro Aktie angehoben.

Positive Einschätzung bestätigt

Die Aktie von Infineon hatte am Dienstag den Angriff auf das letzte Verlaufshoch bei 7,70 Euro gestartet, ist aber vorerst gescheitert. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung und bestätigt das zuletzt leicht auf 8,50 Euro angehobene Kursziel. Ein Stopp bei 6,25 Euro sichert nach unten ab.