07.09.2011 Florian Westermann

Infineon: Das war haarscharf!

-%
DAX
Trendthema

Die Infineon-Aktie ist gestern unter eine wichtige Unterstützung gefallen – allerdings nur für kurze Zeit. Heute kann der Wert wieder kräftig zulegen. Aber wie geht es nun weiter? Die Analysten von Unicredit scheinen sich sicher zu sein.

Die Infineon-Aktie hat in den vergangenen Tagen vor allem durch heftige Kursverluste von sich reden gemacht - so auch gestern wieder. Dabei ist der Titel kurzzeitig unter die charttechnisch wichtige Marke von 5,00 Euro gefallen und nur haarscharf am Trading-Stopp des AKTIONÄR (4,85 Euro) vorbeigeschrammt. Auf Schlusskursbasis konnte der Titel die 5-Euro-Marke wieder zurückerobern. Dank des positiven Umfelds - der DAX gewinnt heute Morgen mehr als zwei Prozent - zählt der Titel heute zu den größten Gewinnern im deutschen Leitindex.

Positive Studie

Gestern hat eine Studie der Unicredit für Aufsehen gesorgt. Infineon bleibe der Sektor-"Top Pick". Analyst Günther Hollfelder verwies dabei auf die starke Bilanz sowie die strukturellen Wachstumstrends etwa im Bereich der Energieeffizienz. Das "Buy"-Rating mit einem Kursziel von 9,00 Euro wurde bestätigt.

Nur für risikofreudige Anleger

Die Infineon-Aktie befindet sich seit Juli im freien Fall. Die wichtige Unterstützung bei 5,00 Euro hat auf Schlusskursbasis bislang gehalten. Ein nachhaltiges Unterschreiten dieser Marke würde Abwärtspotenzial bis in den Bereich von vier Euro eröffnen, wo die nächste Unterstützung liegt. Konservative Anleger warten deshalb mit einem Einstieg ab, bis die charttechnische Situation aufklart.

Risikofreudige Anleger können dagegen auf dem aktuellen Niveau mit einer bewusst klein gehaltenen Trading-Position auf steigende Kurse spekulieren. Ein - ebenfalls bewusst eng platzierter - Stopp bei 4,85 Euro sichert ab.