Profitieren Sie von Korrekturen
08.09.2020 Michael Schröder

Infineon-Aktie: Top-Verlierer, aber...

-%
Infineon Technologies

Die Rückkehr der US-Investoren nach dem feiertagsbedingt längeren Wochenende verspricht nichts Gutes. Nachdem der Rekordlauf der US-Technologiewerte am vergangenen Donnerstag vorerst abrupt endete, deutet sich zur Stunde eine Fortsetzung der Talfahrt an. Dem entsprechend notiert die Infineon-Aktie am Ende des DAX.

Zuletzt hat sich eine Reihe von Analysten positiv zur Infineon-Aktie geäußert. Dabei standen stets die mittelfristig guten Aussichten des Chipherstellers im Fokus. Daran hat sich nichts geändert.

Doch solange die US-Technologiewerte weiter so unter Druck stehen, könnte auch der Kurs der Infineon-Aktie kurzfristig noch einmal etwas Luft holen. Technische Unterstützungen warten bei 22,50 Euro (Aufwärtstrend), 21 Euro (horizontale Unterstützung) und 18,67 Euro (Verlaufstief vom 15. Juni).

Infineon Technologies (WKN: 623100)

DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich: Das reinigende Gewitter kann sich zwar noch ein paar Tage austoben, an der Großwetterlage ändert sich damit allerdings nichts. Das gilt sowohl für den Gesamtmarkt, als auch für die Infineon-Aktie.

Buchtipp: Wenn Affen von Affen lernen

Was ist Intelligenz im künstlichen und menschlichen Sinn? Können Maschinen Bewusstsein entwickeln und wie würden wir das erkennen? Sind Maschinen fähig, Empathie zu zeigen und zu fühlen? Innovations-Guru Dr. Mario Herger gibt darauf Antworten. Er verdeutlicht die vielfältigen Chancen und positiven Auswirkungen von KI auf alle Aspekte des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Spannende Gespräche mit KI-Vordenkern und KI-Praktikern aus dem Silicon Valley vermitteln dem Leser wertvolle neue Erkenntnisse und Mindsets. Ein unentbehrlicher KI-Ratgeber für Gegenwart und Zukunft!

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 27.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-649-3