02.09.2016 Werner Sperber

Hot Stock Report: Tesla ist jetzt am Scheideweg; Depotmaßnahme möglich

-%
DAX
Trendthema

Der Hot Stock Report stellt fest: Tesla Motors braucht Geld! Einer Meldung an die US-Börsenaufsicht SEC zufolge möchte das Unternehmen neue Aktien verkaufen oder Anleihe-Schulden aufnehmen, um mit diesem Geld die mit Panasonic geplante Batterie-Fabrik in Nevada weiter zu bauen sowie die Herstellung des neuen Fahrzeugmodells „3“ zu finanzieren. Hedgefonds-Manager Mark Spiegel kritisiert: „Tesla hat bereits 2014 knapp zwei Milliarden Dollar benötigt, ausdrücklich für diese Gigafactory, und im Mai 2016 1,7 Milliarden Dollar eingesammelt, ausdrücklich für den Aufbau der Model-3-Produktion.“ Diese Summe reiche gerade aus, um sechs Monate operativen Verlust auszugleichen.

Dem Hot Stock Report zufolge entscheidet sich in diesem Herbst die weitere Entwicklung des Aktienkurses: Einerseits möchte Vorstandsvorsitzender Elon Musk die „Autopilot“-Funktion für den „3“er vorstellen und noch einmal Euphorie schüren. Andererseits werden BMW, Daimler und auch VW bei der Automesse in Paris Anfang Oktober „Tesla-Killer“ vorstellen. Demzufolge steht der Hot Stock Report kurz davor, mit einem Derivat auf sinkende Kurse von Tesla Motors zu setzen.