++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
26.09.2016 Bianca Wirth

Google Trips: Angriff an TripAdvisor!

-%
Google

Vor rund einem halben Jahr hat Google seinen neuen Dienst Google Destinations vorgestellt. Jetzt legt der Suchmaschinenbetreiber mit Google Trips noch einen drauf und startet damit endgültig den Angriff auf TripAdvisor.

Googles Neue
Während sich Google Destinations mit der Vorbereitung des Urlaubs beschäftigt, soll Google Trips den Reisezeitraum an sich abdecken. Trips sucht bei der Erstanmeldung nach dem Gmail-Konto des Nutzers, holt sich von dort dann Reservierungsdaten wie Hotelbuchungen, Zugtickets, Mietwagen und viele mehr und listet damit vergangene und anstehende Reisen in der App. Diese Daten werden dann in Kacheln dargestellt. Daneben zeigt Google mit Hilfe von Google Maps Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Ausflugsmöglichkeiten ab. Laut Studien wächst der Markt für Reiseangebote, die online gebcuht werden können, rasant. Bereits im vergangenen Jahr hat er die 500 Milliarden-Dollar-Marke geknackt. Kein Wunder also, dass sich Goggle in diesem Markt weiter etablieren will. Das dürfte vor allem TripAdvisor nicht in den Kram passen.

Aufwärtstrend intakt
Die Aktie von Alphabet, Googles Mutterkozern, befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Am Freitag kamen die Anteilsscheine leicht ins Straucheln, nachdem Gerüchte über eine Mögliche Übernahme Twitters durch Google die Runde machten. Seit Empfehlung in DER AKTIONÄR Ausgabe 4/16 haben ist die Aktie um über zehn Prozent zugelegt. Da ist definitiv noch mehr drin. Investierte Anleger bleiben dabei.

Buchtipp: Das Leben nach Google

Erst einmal Google fragen! Die Suchmaschine ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und sie ist völlig kostenlos. Nicht ganz, meint George Gilder. Denn: Der Google-Kunde ist gläsern, er bezahlt mit seinen Daten, wird mit Werbung überschwemmt. Und zu allem Überfluss hebeln Bots und Malware die Internetsicherheit aus. Genau aus diesen Gründen steht das Geschäftsmodell von Google, aufgebaut auf Big Data und finanziert durch Werbeeinnahmen, vor dem Aus. An seine Stelle tritt die Blockchain-Technologie, die das Internet revolutionieren und damit die großen Internetfirmen unserer Zeit in Bedrängnis bringen wird. Gilder beschreibt diesen fundamentalen Umbruch und zeigt auf, wie die Welt nach Google aussehen wird: sicherer, werbefrei und kostenpflichtig.

Autoren: Gilder, George
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-669-1