21.06.2019 Markus Bußler

Goldexperte Bußler: Direkt Richtung 1.500 Dollar?

-%
Gold
Trendthema

Der Goldpreis hat den Ausbruch vollzogen. Am gestrigen Feiertag stieg der Goldpreis über den hartnäckigen Widerstand bei 1.375 Dollar, der die Bullen fast drei Jahre gefangen gehalten hat. Die Minenaktien generierten gleich reihenweise neue Kaufsignale. In Australien stand gar ein neues Allzeithoch beim Goldpreis zu Buche. Entsprechend euphorisch fiel dort die Stimmung aus.

„Das war natürlich ein Fest für alle Goldanleger“, sagt Markus Bußler. Natürlich stehe die Frage im Raum: Wie geht es jetzt weiter. „Normalerweise dürfte jetzt erst einmal eine Konsolidierung folgen nach dem steilen Anstieg der vergangenen Wochen“, sagt Bußler. Aber Gold sei nun einmal Gold. Und Gold sei bekannt dafür, jeden Trend ins Extreme auszuweiten. Derzeit stehe das Kapital am Seitenrand und sei bereit, in den Markt zurückzukehren, wenn sich die Chance bietet. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass der Goldpreis diesem Kapital keinen Einstiegszeitpunkt gibt und am Ende die großen Investoren auf den fahrenden Zug aufspringen müssen und damit den Trend noch einmal verstärken.

Auch bei den Goldminen gibt es Kaufsignale – nicht nur bei den australischen Produzenten. Barrick Gold erreichte gestern ein neues 52-Wochen-Hoch und sieht charttechnisch glänzend aus, Newmont Goldcorp erreichte zwar „nur“ ein Jahreshoch, dennoch sieht auch die Aktie wieder deutlich besser aus als noch vor ein paar Wochen. „Die Übernahme von Goldcorp durch Newmont war sicherlich nicht so ein no-brainer wie die Übernahme von Randgold durch Barrick“, sagt Markus Bußler. Barrick sei mittlerweile schon als Value Play einzustufen im Goldsektor. Doch auch für Newmont Goldcorp gibt es sich zuversichtlich. Sehr mutige Anleger könnten zudem einen Blick auf Silberproduzenten werfen. Zwar hinkt der Silberpreis dem Goldpreis noch hinterher. Aber auch Silber dürfte bald in die Gänge kommen. Ein Beispiel sei sicherlich First Majestic Silver. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.