02.04.2019 Markus Bußler

Gold-Geheimtipp: "Viel zu billig"

-%
Gold
Trendthema

Die Goldaktien haben gestern deutlich korrigiert. Doch es gab auch am gestrigen Handelstag Aktien, die sich dem Druck nicht gebeugt haben und sogar im Plus geschlossen haben. Eine davon ist der kleine Goldproduzent K92 Mining. Der Grund für das Plus ist eine neue Einschätzung des Analysehauses Clarus Securities. Die Analysten haben ihre spekulative Kaufempfehlung mit Kursziel 2,60 Kanadische Dollar noch einmal bekräftigt.

Der Grund für die neuerliche Kaufempfehlung: Der Treffer, den K92 bei seiner ersten Bohrung auf dem Blue Lake Projekt gemeldet hat. Dabei traf K92 unter anderem 175 Meter mit 0,28 Gramm Gold und 0,22 Prozent Kupfer. Was auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär klingt, könnte aber ein Hinweis auf ein großes Porphyry-System sein. Interessant: Das Verhältnis von Kupfer zu Gold gleicht dem von den großen Projekten Ok Tedi und Golpu, zwei Weltklasse Porphyry-Projekten in Papua-Neuguinea.

Obwohl die Aktie in den vergangenen zwölf Monaten 123 Prozent zugelegt hat, wird K92 nach Ansicht der Analysten mit einem Abschlag von 56 Prozent zu Mitbewerbern wie beispielsweise Westdome Gold gehandelt. Der Abschlag zur Peer Group beträgt trotz der guten Performance der Aktie noch immer 31 Prozent. „Nach unserer Meinung spiegelt die aktuelle Bewertung noch nicht einmal das Potenzial von Kora wider“, schreibt Analyst Nana Sangmuah. „Eine mögliche Übernahmeprämie sei noch gar nicht eingepreist.“ Dazu käme noch das Potenzial, eine große Porphyry gefunden zu haben.

DER AKTIONÄR sieht K92 zwar nach wie vor nicht überbewertet, findet aber dass der Vergleich eines Projekts in Papua-Neuguinea mit dem Projekt von Wesdome Gold in Kanada doch etwas vorsichtig gesehen werden muss. Papua Neuguinea, das zeigt auch die Geschichte von K92, ist weitaus gefährlicher als Kanada. Deshalb ist sicherlich ein Bewertungsabschlag durchaus folgerichtig. Ob die Höhe so gerechtfertigt ist, darüber lässt sich dann sicherlich diskutieren. Allerdings war die Wesdome-Aktie zuletzt auch alles andere als günstig. Das Kursziel ist mit 2,60 CAD reichlich optimistisch angesetzt. Nach einer Verschnaufpause kann die K92-Aktie aber sicherlich in den Bereich von 2,00 bis 2,20 Kanadischen Dollar steigen.