17.06.2019 Markus Bußler

Gold: Buy the dip!

-%
Gold
Trendthema

Der Freitag hatte für Goldanleger etwas von einem Krimi. Zunächst arbeitete sich Gold nach oben, knackte das Jahreshoch bei 1.350 Dollar, kletterte auf ein neues 14-Monatshoch, nur um dann beim Angriff auf den Schlüsselwiderstand bei 1.366/1.375 Dollar zu scheitern. Dann legte Gold den Rückwärtsgang ein, gab alle Gewinne wieder ab und lag am Schluss sogar leicht im Minus. Die Schwäche setzt sich heute fort.

Diese Schwäche hat sicherlich auch mit den COT-Daten zu tun. Per vergangenen Dienstag schraubten die Commercials ihre Netto-Shortposition auf über 200.000 Kontrakte nach oben. Ein erstes Warnsignal für die Bullen? Möglich! Also sollte man die Gewinne einstreichen und dem Goldmarkt den Rücken kehren, wie es etwa bei Forbes zu lesen ist? „Take Gold Profits now“. Nicht unbedingt. Das hängt sich damit zusammen, wie kurzfristig Sie agieren. Daytrader sind nach dem Shooting Star, der sich am Freitag im Goldchart ausgebildet hat, sicherlich auf die Short-Seite gesprungen. Doch seien wir ehrlich: nach der Rallye der vergangenen drei Wochen hat sich Gold die Pause verdient. Der Schlüssel wird ein Ausbruch über 1.366/1.375. Dass dies im ersten Anlauf nicht gelungen ist, ist nicht so sehr überraschend.

Rücksetzer = Korrektur

Bei Goldfolio rüsten wir uns für den Einstieg in den kommenden Tagen. Wir sehen diesen Rücksetzer als korrektiv im Aufwärtstrend – zumindest so lange unsere Schlüsselunterstützung in Form des 61,8 Prozent Fibonacci Retracements nicht unterschritten wird. Wir ich heute meinen Lesern bei Goldfolio schrieb: „Ich gehe nach wie vor davon, dass wir eine sehr, sehr gute Chance haben, dass der Goldpreis seine Konsolidierung, die im Sommer 2016 begonnen hat, diesen Sommer beenden wird und Gold eine neue Bullenphase beginnt.“

Bei Goldfolio werden in den kommenden Tagen und Wochen unseren Aktienbestand weiter aufstocken und unser Depot fit machen für die kommende Aufwärtsbewegung. Die 15 Prozent Plus, die wir bislang dieses Jahr im Wachstumsdepot erwirtschaftet haben, sind sicherlich nett – doch sie wurden in einem schwierigen Markt erzielt. Knackt Gold die Widerstandszone, dann sollten die Goldminen deutlich profitieren und das Depot sollte in den kommenden Monaten in den Bereich von +50 bis +75 Prozent vorstoßen. Seien Sie dabei, testen Sie Goldfolio 13 Wochen lang für nur 49 Euro. Alle Details: www.goldfolio.de