Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
10.06.2015 DER AKTIONÄR

Gerry Weber: Das sagen jetzt die Analysten

-%
Gerry Weber
Trendthema

Die Aktie von Gerry Weber gerät im heutigen Handel extrem stark unter Beschuss. Die Papiere des Modeherstellers sackten um mehr als 30 Prozent ab. Grund hierfür war eine regelrecht dramatische Gewinnwarnung des MDAX-Konzerns (DER AKTIONÄR berichtete). Das raten jetzt die Analysten.

So hat etwa die US-Investmentbank Merrill Lynch die Aktie von Gerry Weber nach der Gewinnwarnung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 35 auf 25 Euro gesenkt. Analyst Jain Tushar betonte, der Modehersteller habe einen sehr schwachen Zwischenbericht abgeliefert. Die Umwandlung in einen vertikal integrierten Einzelhändler, Gegenwind vom schwachen Bekleidungsmarkt in Deutschland und ein rückläufiges Großhandelsgeschäft drückten das zweite Jahr in Folge auf die Profitabilität. Kurzfristig lasse sich das Gewinnwachstum somit nur schwer prognostizieren. Der Analyst kappte seine Schätzung für den Gewinn je Aktie des Geschäftsjahres 2015/16 um 29 Prozent.

Gewinnwarnung eingepreist
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die MDAX-Titel von 35,00 auf 24,50 Euro gesenkt. Analyst Markus Rießelmann bekräftigte aber die Einstufung mit "Halten". Er habe seine Schätzungen für den Modekonzern an den neuen Ausblick angepasst. Nach dem deutlichen Kursrückgang der Aktie erscheine die Gewinnwarnung eingepreist, begründete er die beibehaltene Anlageempfehlung. Er begrüße auch die Beibehaltung der internationalen Expansionspläne für das Einzelhandelsgeschäft.

Bankhaus Lampe bleibt zuversichtlich
Hingegen bleibt das Düsseldorfer Bankhaus Lampe weiter optimistisch. Analyst Christoph Schlienkamp hat das Kursziel bei 39 Euro belassen. Die Gewinnwarnung habe ihn zwar überrascht, aber es sei zu begrüßen, dass das Management bereits verschiedene strategische Schritte wegen des anhaltend negativen Trends im Textilsektor umgesetzt habe. Er bleibe bei seinem Anlagevotum, auch wenn er das Kursziel vielleicht senken müsse. Die aktuelle Schwäche des Aktienkurses biete eine gute Einstiegsmöglichkeit.

Nur für Zocker
Die Aktie von Gerry Weber ist derzeit ausnahmslos für Zocker geeignet. Alle anderen Anleger verharren vorerst an der Seitenlinie.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0