8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
23.01.2020 Thobias Quaß

General Electric: Endlich wieder im Aufwind?

-%
General Electric

Die Aktie des Industriegiganten General Electric (GE) geriet im Herbst 2019 unter die Räder. Nun hat Morgan Stanley-Analyst Joshua Pokrzywinski seine Empfehlung auf „Overweight“ gesetzt und sein Kursziel von elf auf 14 Dollar angehoben. Seiner Meinung nach hat die Aktie ein Wachstumspotenzial von 23 Prozent. Geht es mit dem Papier nun wieder aufwärts?

Die Vorwürfe der Bilanzmanipulation hatten die Aktie unter Druck gesetzt. Ganz überstanden sind die Schäden noch nicht, aber Pokrzywinski sieht in der Luftfahrtsparte das „best-in-class franchise“ des Konzerns. Auch würden die Risiken durch das Flugverbot von Boeings 737 Max, der Energiesparte und Pensionsverpflichtungen spürbar abnehmen.

Kurz nach Handelsbeginn in den USA notiert die Aktie rund zweieinhalb Prozent im Plus, was insgesamt einen Anstieg von gut 25 Prozent in den letzten drei Monaten bedeutet.

Wesentliche Gründe für die bessere Bewertung sind auch der rigorose Schuldenabbau und Restrukturierungsmaßnahmen. So wurden die Biopharma-Sparte für 21 Milliarden Dollar und mehr als die Hälfte (etwa drei Milliarden Dollar) der Anteile an Baker Hughes abgestoßen. Dazu wurden die Pensions- und Bonusansprüche von mehr als 20.000 Beschäftigten eingefroren.

Durch diese Maßnahmen stärkte das Unternehmen im vergangenen Oktober seinen Cashlow. Die Prognose stieg aus dem negativen Bereich auf zwei Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie im Gesamtjahr soll von 0,55 auf 0,65 Dollar steigen. Die endgültigen Zahlen will GE am 29. Januar veröffentlichen.

General Electric (WKN: 851144)

Die GE-Aktie ist dabei den Turnaround zu schaffen. Im letzten Quartal 2019 stand eine mögliche Insolvenz im Raum und noch sind die Vorwürfe nicht vollends geklärt. Dadurch dürfte die Volatilität weiterhin hoch bleiben. Die Cash-Flow-Entwicklung ist allerdings positiv zu werten. Für spekulative Anleger ist die Aktie wieder interessant. Vor den Zahlen bleibt das Risiko aber auch hoch.