11.12.2014 Thorsten Küfner

Gazprom: LNGs statt Pipelines?

-%
DAX
Trendthema

Der weltgrößte Gasproduzent Gazprom hatte bereits mehrfach angekündigt, in Zukunft verstärkt auf LNG-Tanker zu setzen, die verflüssigtes Erdgas (Liquefied Natural Gas) über den Seeweg an die Abnehmer in aller Welt liefern. Nun hat der Konzern erstmals verflüssigtes Erdgas erfolgreich verschifft.

Mit LNG-Tankern könnte sich der russische Gasriese natürlich erheblich flexibler aufstellen als mit Pipelines, zumal eines der ehrgeizigsten Projekte, South Stream, wegen politischer Widerstände und rechtlicher Unsicherheiten nun auf Eis gelegt werden musste. Allerdings dürfte es noch viele Jahre dauern, bis der LNG-Bereich einen spürbaren Effekt auf Gazproms Konzernergebnis haben dürfte.

Weiterhin die Füße still halten

Die Gazprom-Aktie bleibt indes trotz der enorm günstigen Bewertung ein sehr heißes Eisen. Wegen der zahlreiche politischen und wirtschaftlichen Risiken sowie des angeschlagenen Chartbildes sollten Anleger aktuell noch an der Seitenlinie verharren und eine klare Aufhellung der Lage abwarten.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4