+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Gazprom
02.09.2021 Thorsten Küfner

Gazprom: Kräftiger Zuwachs

-%
Gazprom

Der weltgrößte Erdgasproduzent hat in dieser Woche nicht nur starke Halbjahreszahlen vorgelegt, sondern auch einen Ausblick auf das Gesamtjahr veröffentlicht. Demnach geht Gazproms Vorstand von einem kräftigen Zuwachs bei der Gasproduktion aus. 

Aktuell rechnet der Rohstoffriese mit einem Anstieg um 55 Milliarden Kubikmeter auf mehr als 510 Milliarden Kubikmeter. Bei den Gasexporten nach Westeuropa peilt das Unternehmen 183 Milliarden Kubikmeter an – wobei der Einfluss von Nord Stream 2 daran sehr gering sein dürfte. Bis Ende August hatte Gazprom indes bereits 131 Milliarden Kubikmeter nach Deutschland, Frankreich und Co geliefert– ein Plus von 18,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Gazprom (WKN: 903276)

Operativ läuft es bei Gazprom rund – was sich auch unschwer zu erkennen im Kursverlauf widerspiegelt. Anleger können bei der immer noch günstig bewerteten Aktie weiterhin zugreifen. Der Stoppkurs sollte zur Gewinnabsicherung nun auf 5,50 Euro nachgezogen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.

Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7

Jetzt sichern