10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Börsenmedien AG
18.12.2014 Thorsten Küfner

Gazprom: Es wird immer teurer

-%
DAX

Gazprom muss angesichts ambitionierter Pipeline-Projekte in den kommenden Jahren einen Betrag im mittleren zweistelligen Milliardenbereich aufbringen. Dies ist natürlich angesichts des massiven Kapitalabflusses aus Russland ein sehr schwieriges Unterfangen. Vor allem aber dürfte es für Gazprom sehr teuer werden.

Denn der weltgrößte Erdgasproduzent muss derzeit bereits sehr hohe Zinsen zahlen wie etwa bei der Emission einer Anleihe an der irischen Börse. Hier musste der Konzern Investoren satte 4,3 Prozent bieten – für einen Bond mit einer Laufzeit von weniger als zwölf Monaten. Für eine bis Februar 2021 laufende Anleihe ist die Rendite kürzlich sogar auf über zehn Prozent angestiegen. Vor diesem Hintergrund wird eine niedrigere Dividendenausschüttung natürlich immer wahrscheinlicher.

Foto: Börsenmedien AG

Abwarten

Die Gazprom-Aktie konnte ihren dramatischen Kursrutsch zuletzt endlich stoppen. Es ist allerdings noch zu früh, um bei Rubel und russischen Aktien Entwarnung zu geben. Vor einem Einstieg sollte nach wie vor eine nachhaltige (!) Bodenbildung abgewartet werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7