Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
07.05.2014 Thorsten Küfner

Gazprom: Ausbruch geglückt

-%
DAX
Trendthema

Die Anteile von Gazprom können auch im heutigen Handel wieder deutlich zulegen. Einige Marktteilnehmer führen dies auf die mittlerweile etwas gemäßigtere Rhetorik und die Hoffnungen auf ernsthafte Friedensgespräche im Ukraine-Konflikt. Durch den jüngsten Kurssprung glückte der Aktie nun auch der Ausbruch aus dem seit Februar intakten Abwärtstrend.

Dadurch hat sich das zuvor etwas angeschlagene Chartbild der Anteile des weltgrößten Gasproduzenten wieder erheblich aufgehellt. Für die Gazprom-Papiere ist nun der Weg nach oben zunächst frei. Erst bei der Marke von 7,90 Dollar lauert der nächste hartnäckige Widerstand. Mittlerweile notiert die Aktie wieder fast auf dem Niveau von der Krim-Krise, welche die Kurse nahezu aller russischen Titel dramatisch einbrechen ließ. Seit dem Tief bei 6,25 Dollar hat Gazprom bereits wieder knapp ein Fünftel an Wert zugelegt.

Mutige greifen zu

Durch den geglückten Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend hat sich das Chartbild bei Gazprom wieder deutlich aufgehellt. Mutige Anleger können daher bei der extrem niedrigen bewerteten Aktie zugreifen. Konservative Anleger sollten hingegen bei Gazprom wie auch bei anderen russischen Aktien hingegen eher an der Seitenlinie verharren.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0