Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
08.06.2020 Michel Doepke

Frischluft-Aktien: Zeit zum Durchatmen

-%
SYSTEMAIR AB

Abstand halten, Hände waschen und kräftig lüften: Der Kampf gegen den unsichtbaren Killer und mehr Homeoffice könnten das Geschäft von Lüftungs­spezialisten beleben.

Mehrere Monate hält die Coronapandemie die Welt nun in Atem. Mit der Zeit lernt die Menschheit, mit dem Virus umzugehen und besser zu verstehen, wie sich der unsichtbare Feind verbreitet. Das Robert-Koch-Institut (RKI) führt auch Aerosole, also Tröpfchenkerne kleiner als fünf Mikrometer, als Übertragungsweg für Corona-Infektionen auf. „In einer Studie mit experimentell erzeugten und mit SARS-CoV-2-Viren angereicherten Aerosolen waren vermehrungsfähige Viren bis zu drei Stunden nachweisbar“, erklärt das RKI. Ergo: Saubere Luft ist gerade in Räumlichkeiten mit hohen Aerosol-Konzentrationen wie Zahnarztpraxen oberstes Gebot. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.