7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
20.02.2020 Marion Schlegel

Evotec: Ruhe vor dem Sturm nach oben?

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec tritt derzeit auf der Stelle. Allerdings ist eine Verschnaufpause nach der fast 50-Prozent-Rallye seit Mitte November 2019 auch nicht ungewöhnlich. Zumal die Aktie der Biotech-Gesellschaft zuletzt an einen enorm wichtigen Widerstand herangelaufen ist: das im Juli vergangenen Jahres ei 27,29 Euro markierte Mehrjahreshoch.

Ein Krafttanken vor einem Angriff auf diese Marke ist sogar wünschenswert. Fundamental hat sich indes nichts an der starken Verfassung des Unternehmens geändert. Langfristig geht DER AKTIONÄR deswegen davon aus, dass sich auch die Aktie weiter deutlich nach oben bewegen wird.

Zuletzt gab es auch wieder etwas Bewegung auf der Shortseller-Seite. Hier hat der Leerverkäufer AHL Partners LLP seine Nette-Leerverkaufspositionen bei Evotec zuletzt weiter reduziert. Im Hoch hatte AHL Partners 0,90 Prozent der Evotec-Aktien netto leer verkauft. Zuletzt hat der Leerverkäufer die Positionen schrittweise reduziert auf zuletzt 0,59 Prozent der Evotec-Aktien.

Evotec (WKN: 566480)

Nachdem es in den vergangenen Tagen von der Nachrichtenseite bei Evotec eher ruhig war, darf man gespannt sein, an welchem nächsten Deal das Unternehmen im Hintergrund bereits wieder arbeitet.

Zudem wird es auch auf der Zahlenseite bald wieder interessant. Am 26. März veröffentlicht das Hamburger Biotech-Unternehmen die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr. Vor Kurzem hatte Evotec die Prognose für 2019 kräftig nach oben angepasst. Mit Spannung werden außerdem mögliche Details zum weiteren Ausblick erwartet.

DER AKTIONÄR bleibt ganz klar bei seiner positiven Einschätzung zu der Aktie. Gelingt der Sprung über das Mehrjahreshoch, würde dies ein massives Kaufsignal für die Aktie bedeuten. Wie bereits des Öfteren erwähnt, müssen Anleger bei Evotec jedoch bei der Aktie Geduld beweisen und auch immer wieder größere Schwankungen einkalkulieren. Der langfristige Trend zeigt aber ganz klar nach oben.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9