02.12.2014 Thomas Bergmann

Evotec-Aktie springt nach Xetra-Schluss an - Big Deal mit Sanofi

-%
Evotec

Paukenschlag bei Evotec! Wie das Unternehmen kurz nach 18 Uhr berichtet, befindet sich der Konzern in exklusiven Verhandlungen mit Sanofi bezüglich einer umfangreichen strategischen Allianz über die nächsten fünf Jahre. Der Deal sieht garantierte Einnahmen für Evotec von 250 Millionen Euro vor. Die Aktie steigt bis dato um mehr als zehn Prozent.

Die Allianz werde drei wichtige strategische Initiativen umfassen, die alle darauf abzielen, die Innovationseffizienz im Bereich Wirkstoffforschung und präklinischer Entwicklung zu steigern. Sie festige Evotecs Position als führender Wirkstoffforschungspartner in der Pharma- und Biotechnologiebranche sowie von akademischen Einrichtungen, heißt es in der Pressemitteilung.

250 Millionen garantiert

Die Kooperation führe zu garantierten Zahlungen von Sanofi von mindestens 250 Millionen Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre. In diesem Betrag sei eine erhebliche Upfront-Cashzahlung enthalten, die in der Vereinbarung definiert sein wird. Darüber hinaus werde es ein Entwicklungsabkommen mit damit einhergehenden Abschlagszahlungen, Entwicklungs-, regulatorischen und kommerziellen Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen geben, von denen beide Partner profitieren werden. Es werde mit dem Abschluss der Transaktion in der ersten Jahreshälfte 2015 gerechnet.

Kaufen!

Die Allianz wäre ein Big Deal für Evotec und würde den Konzern auf ein neues Level heben. Sollte der Vertrag zustande kommen, von dem auszugehen ist, sind mittelfristig deutlich höhere Kurse zu erwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0