23.07.2014 Marion Schlegel

Evotec-Aktie: Endlich – das große Comeback!

-%
DAX
Trendthema

Lange Zeit war es ruhig um die Aktie von Evotec. Nach der Rallye im vergangenen Jahr hatte das Papier in den vergangenen Monaten einen ausgedehnten Konsolidierungskurs eingeschlagen. Selbst gut Nachrichten konnten der Evotec-Aktie nicht nachhaltig auf die Sprünge helfen. Das Unternehmen wartete mit neuen Forschungskooperationen, der Akquisition des britischen Auftragsforschers Euprotec und weiteren Meilensteinzahlungen auf.

Ausbruch gelungen
Doch nun scheint endlich der Knoten geplatzt zu sein. Evotec ist mit einem Tagesplus von 3,2 Prozent auf 3,85 Euro nach Nordex der zweitgrößte Gewinner im TecDAX. Damit hat die Aktie nicht nur den mittelfristigen Abwärtstrend, sondern auch die 90- und 200-Tagelinien sowie den horizontalen Widerstand bei 3,80 Euro geknackt. Nun dürfte relativ schnell ein weiterer Anstieg bis in den Bereich von 4,00 Euro erfolgen. Gelingt auch der Sprung darüber, wäre dies als klares Kaufsignal zu werten. Anleger sichern ihre Position mit einem Stopp bei 3,10 Euro ab.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4