Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
03.05.2021 Carsten Kaletta

Estée Lauder: Aktuelle Zahlen verursachen nur kurzfristig Kopfschmerzen...

-%
Estee Lauder Companies

Estée Lauder hat am Montag durchwachsene Quartals-Zahlen vorgelegt. Der Kosmetik-Konzern hat zwar mehr verdient als von Analysten erwartet, aber bei den Umsätzen die Schätzungen der Experten verfehlt. Die Aktie muss im frühen US-Handel deutliche Kursverluste hinnehmen.

Konkret: Das US-Unternehmen meldete einen Gewinn im dritten Quartal von 1,62 Dollar je Aktie und übertraf damit die Schätzungen der Analysten, die nur mit 1,32 Dollar je Anteilsschein gerechnet haben.

Bei den Erlösen lag man allerdings unter den Prognosen der Experten: Die haben Umsätzen in Höhe von 3,94 Milliarden Dollar erwartet – Estée Lauder hat allerdings nur 3,86 Milliarden Dollar geliefert.

Die Umsatzschwäche resultierte aus der Tatsache, dass die Menschen nach wie vor überwiegend im Homeoffice arbeiten. So fielen folgerichtig die Erlöse im Make-up-Segment um elf Prozent auf 1,02 Milliarden Dollar, während die Erlöse in der Hautpflege-Sparte des Unternehmens um 31 Prozent auf 2,26 Milliarden Dollar geklettert sind.

Ebenfalls erfreulich: Die Online-Verkäufe stiegen weltweit mit zweistelligen Raten, und auch der Verkauf im Kontext mit Reisen entwickelte sich positiv. Geographischer Wachstumstreiber war die Region "Asien/Pazifik": Hier erlöste Estée Lauder 1,25 Milliarden Dollar – das entspricht einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahr von 35 Prozent.

Im Gesamtjahr (per 30. Juni) will das US-Unternehmen um elf bis zwölf Prozent wachsen. Auch hier haben die Analysten im Konsens mit 11,9 Prozent eine höhere Zahl erwartet.

Die Aktien des in New York ansässigen Unternehmens, die in diesem Jahr bisher um etwa 18 Prozent zugelegt haben, verlieren am Montag rund sieben Prozent auf 292,30 Dollar. Damit unterschreitet der Titel die für den kurzfristigen Trend wichtige 50-Tage-Linie, die aktuell bei 296,08 Dollar verläuft.

Estee Lauder Companies (WKN: 897933)

Auch wenn sich Anleger und Investoren bei den Umsätzen etwas mehr versprochen haben und das den Titel kurzfristig belasten könnte – langfristig hat Estée Lauder glänzende Perspektiven. Zum einem dürfte es in der Nach-Corona-Zeit zu starken Nachholeffekten kommen. Zum anderen hat das Unternehmen im E-Commerce-Bereich große Fortschritte gemacht. Das spielt gerade in China eine große Rolle, wo mehr über den virtuellen Kanal eingekauft wird.

Kurzum: Investierte Anleger lassen sich von den heutigen Kursverlusten nicht beirren und sehen vielmehr die langfristigen Chancen.