Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
30.11.2018 Thomas Bergmann

Enttäuschung pur - DAX macht gleich das Gap zu

-%
DZ Bank Knock-Out DAX

Im argentinischen Buenos Aires beginnt heute der G20-Gipfel. Neben Vertretern der EU sind die Staatschefs der 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vertreten. Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich vorab schwach, die jüngsten Gewinne schon wieder egalisiert. Die Gefahr eines neuen Abwärtszyklus' nimmt zu.

Angst vor Trump

Offensichtlich bekommen einige Anleger wegen des bevorstehenden Treffens von US-Präsident Trump und seinem Amtskollegen Xi kalte Füße. Es sei zu befürchten, dass die Gespräche ergebnislos verlaufen und die Börsen am Montag sehr schwach eröffnen werden, heißt es.

Dass die beiden Staatschefs zu einer Übereinkunft kommen, darauf setzen wohl nur die wenigsten. Trump twitterte: "Ich denke, dass wir sehr nahe dran sind, etwas mit China zu tun, aber ich weiß nicht, ob es das ist, was ich tun möchte. Ich bin offen dafür, einen Deal zu machen. Aber ehrlich gesagt mag ich den jetzigen Deal."

Der Rückgang heute hatte sich angedeutet, nachdem der DAX in den letzten Tagen mehrmals bei dem Versuch gescheitert war, die Marke von 11.400 zu überwinden. Stattdessen dürfte der Index das Gap bei 11.205 schließen. Sollte der DAX diese Marke unterschreiten, ist ein erneuter Test der 11.000-Punkte-Marke wahrscheinlich.

Die empfohlene Long-Position des AKTIONÄR ist gerade eben ausgestoppt worden. Der Stoppkurs war nach dem jüngsten Anstieg auf 11.400 auf 9,15 Euro nachgezogen worden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0