05.12.2018 Thorsten Küfner

Dividendenperle BP: Der Fels in der Brandung

-%
BP
Trendthema

Während es gestern an der Wall Street mit vielen Blue Chips deutlich bergab ging, hielten sich Energietitel relativ robust. Unter diesen stach zuletzt vor allem die Aktie des britischen Öl- und Gasproduzenten BP positiv heraus. Denn die Papiere sind weiterhin der unter den fünf großen westlichen Energieriesen stärkste Wert.

Dieser Ansicht sind auch nach wie vor die Experten von Goldman Sachs, welche die BP-Anteile weiter auf ihrer „Conviction Buy List“ belassen. Das Kursziel sieht Analyst Michele della Vigna unverändert bei 750 Britischen Pence (umgerechnet 8,40 Euro), was 25 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Auch die Experten von RBC sehen in BP den „Top-Pick“ der Branche und raten zum Kauf. Das Kursziel beträgt 700 Pence.

Keine übertriebenen Erwartungen!
Während etwa WTI-Öl ausgehend vom Jahreshoch in der Spitze knapp ein Drittel abgeben musste, waren es bei BP nur 14 Prozent. Daher sollten Anleger im Hinterkopf behalten: Angesichts der robusten Entwicklung der BP-Aktie ist es natürlich nun wiederum denkbar, dass die Papiere im Zuge einer möglichen Erholung der Ölpreise deutlich weniger zulegen, da in diesen Fällen dann meist eher auf die stärker abgestraften Titel gesetzt wird.

Für den AKTIONÄR bleibt ebenfalls die Aktie von BP der Favorit im Sektor. Dank zahlreicher neuer Projekte erscheint BP für die kommenden Jahre am besten aufgestellt. Und auch gemessen an der Kursentwicklung der vergangenen zwölf Monate im Vergleich zu Exxon, Chevron, Total und Shell sticht die Dividendenperle (aktuelle Rendite: 6,0 Prozent) positiv heraus (siehe Chart). Anleger können hier nach wie vorzugreifen. Der Stopp sollte bei 4,90 Euro belassen werden.

Auf welche Aktien konservative Anleger ebenfalls setzen sollten, erfahren Sie exklusiv im neuen Aktienreport: Der große DAX-Dividendenkalender + die 5 sichersten Dividendenzahler der Welt.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an BP, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.