29.04.2018 Michel Doepke

Dividenden-Liebling GlaxoSmithKline: Analysten uneins – das zählt jetzt!

-%
Glaxosmithkline
Trendthema

Alles in allem lagen die Zahlen zum ersten Quartal von GlaxoSmithKline im Rahmen der Erwartungen. Dennoch hinterlässt die Bilanz bei den Analysten unterschiedliche Eindrücke. Auch der Aktienkurs zeigt sich für einen großen Pharma-Titel nach dem Zahlenwerk weiter sehr volatil. Das ist jetzt wichtig.

Berenberg passt Kursziel nach oben an

Nach den Zahlen ist Berenberg etwas optimistischer gestimmt. Analystin Laura Sutcliffe hob in einer aktuellen Studie das Kursziel von 1.780 auf 1.790 Britische Pence und hält am Votum „Buy“ für den Dividenden-Titel fest. GlaxoSmithKline habe die Erwartungen beim Kerngewinn leicht übertroffen. Sutcliffe sei zudem beeindruckt, was das prognostizierte Wachstum des Gürtelrose-Impfstoffes Shingrix angeht.

Deutsche Bank reduziert Kursziel

Einen schlechteren Eindruck hinterlassen die GlaxoSmithKline-Quartalszahlen indes bei den Experten der Deutschen Bank. Richard Parkes senkt den Zielkurs für den britischen Pharma-Konzern von 1.440 auf 1.420 Britische Pence. Unverändert lautet die Einstufung „Hold“. Laut Parkes seien die starken Ergebnisse durch die Sorgen vor zunehmender Konkurrenz für das Asthma-Mittel Advair überschattet worden. Dies drohe den sehr guten Start von Shingrix aufzuzehren.

Einstiegschance für Konservative

GlaxoSmithKline-Chefin Emma Walmsley hat in den letzten Wochen mit dem Erwerb des restlichen Anteils vom Joint Venture mit Novartis sowie der Ausgliederung des Portfolios an Seltenen Krankheiten an Orchard Therapeutics für Klarheit gesorgt. Der Markt honorierte dies mit steigenden Notierungen. Für den AKTIONÄR befindet sich der britische Pharma-Konzern auf einem guten Weg, die charttechnische Talsohle durchschritten zu haben. Gelingt es Walmsley noch den ein oder anderen lukrativen Lizenzdeal oder attraktive Übernahmen einzufädeln, dürfte die Aktie ihre Aufholjagd fortsetzen. Konservative Anleger greifen bei der Dividendenperle (aktuelle Rendite von rund 5,6 Prozent) zu.