++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
17.06.2016 Thomas Bergmann

Die Hexen tanzen: DAX trotzt Brexit-Sorgen und steigt wieder über 9.600!

-%
DAX

Nach einem furiosen Schlussspurt am Donnerstag setzt der DAX am Freitagmorgen seine Erholung fort. Aufgrund gestiegener Hoffnungen auf einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union drehte die Wall Street gestern Abend ins Plus und schaffte damit die Basis für einen freundlichen Handelsauftakt in Deutschland. Allerdings dürfte der Handel vor dem Wochenende nervös verlaufen: Neben der Brexit-Ungewissheit sorgt der anstehende Hexensabbat (Auslaufen von Optionen und Futures an den Terminbörsen) in der Regel für einen volatilen Handel.

Wichtiger Rebound

Der DAX hatte am Donnerstag in der letzten Handelsstunde zeitweise 150 Punkte zugelegt und am Ende über der wichtigen Unterstützung bei 9.500 Punkten geschlossen. Heute setzt sich die positive Entwicklung fort – kurz nach 9:00 Uhr notiert der Index oberhalb von 9.650 Zählern.

Technisch betrachtet hätte der deutsche Leitindex ein Erholungspotenzial zunächst bis 9.737 Punkte (Mai-Tief). Im Anschluss könnte auch noch das Gap von Anfang Juni bei 9.819 Punkten geschlossen werden. Das 50%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Abwärtsbewegung wartet bei 9.872 Zählern.

Turbo-Short mit Gewinn ausgestoppt

Der in Ausgabe 25/16 empfohlene Turbo-Short ist heute Morgen auf den nachgezogenen Stoppkurs von 9,40 Euro gefallen. Es verbleibt damit ein Gewinn von vier Prozent. Vor dem Wochenende sollten Anleger keine Spekulation mehr aufmachen, da neue Umfragen zum Brexit am Wochenende sehr schnell das Sentiment wieder kippen lassen könnten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0