Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
26.06.2014 Stefan Limmer

Dialog Semiconductor: Fusionsfantasie treibt Kurs – Aktie bald bei 30 Euro?

-%
DAX

Die Papiere des Chipherstellers Dialog Semiconductor notieren am Donnerstag deutlich im Plus. Für die gute Stimmung unter den Marktteilnehmern sorgen Berichte über eine Fusion. Durch den Kurssprung notiert der TecDAX-Titel auf einem neuen Jahreshoch.

Laut "Financial Times" steht der Halbleiterhersteller in frühen Verhandlungen mit der österreichischen AMS über einen Zusammenschluss. Das sagten dem Bericht zufolge mit den Plänen vertraute Personen. Auch die Konzerne bestätigten mittlerweile die Meldung. Beide wollten damit an Größe Gewinnen um sich auf das kommende "Internet der Dinge" vorzubereiten. Das Volumen der Transaktion bezifferte die Zeitung auf 4,2 Milliarden Schweizer Franken oder rund 3,54 Milliarden Euro. "Die Hoffnung auf Synergien sollte die Dialog-Aktie antreiben", so ein Händler. 

Gute Zahlen

Bei Dialog Semiconductor brummt das Geschäft.  Im ersten Quartal steigerte Dialog Semiconductor den Umsatz auf 221 Millionen Dollar (158,9 Millionen Euro) und damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund ein Viertel. Der Überschuss stieg dank steigender Gewinnspannen um 43 Prozent auf 14,1 Millionen Dollar. Für das laufende Jahr kündigte zudem Dialog-Semiconductor-Vorstand Jalal Bagherli zum achten Mal in Folge steigende Umsätze an. 

An Bord bleiben

Die Halbleiterbranche boomt. Davon profitiert auch Dialog Semiconductor. Die Fusionsgespräche sorgen für weitere Kursfantasie. Ein Ender der Rallye ist nach dem Ausbruch auf ein neues Hoch noch lange nicht in Sicht. Investierte Anleger sollten unbedingt dabeibleiben.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0