06.08.2018 Benedikt Kaufmann

Deutsche Telekom: Kaufsignal vor den Zahlen

-%
Deutsche Telekom
Trendthema

Die Deutsche Telekom überzeugt in den vergangenen Tagen durch einen starken Newsflow. Im positiven Umfeld kommt es zudem zum charttechnischen Kaufsignal.

Auslöser für die kurzfristige Rallye der T-Aktie war das Analysten-Upgrade der Citigroup. Die US-Bank hat die Deutsche Telekom von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 14,50 auf 16,50 Euro erhöht. Der Mittelzufluss des Konzerns sei begrenzt und der Investitionsbedarf halte an, aber der regulatorische Hintergrund wirke unterstützend für die Aktie, schrieb der zuständige Analyst. Das deutsche Heimatgeschäft sei vergleichsweise attraktiv, weshalb er seine Schätzungen dafür erhöht habe.

Es folgten gute Zahlen von T-Mobile US. Die US-Tochter gewann im vergangenen Quartal eine Million Neukunden hinzu. Der Umsatz kletterte um 3,5 Prozent auf 10,6 Milliarden Dollar und blieb damit leicht unter den Erwartungen der Analysten. Das konnte die Aktie des Mobilfunkkonzerns jedoch nicht bremsen. Der Grund dafür: Die um 34 Prozent gestiegenen Gewinne.

Diese beiden Top-Neuigkeiten trieben die Aktie der Deutschen Telekom in der vergangenen Woche deutlich an. Dabei wurde die 200-Tage-Linie in bullisher Manier durchbrochen – ein klares Kaufsignal. Das zudem direkt bestätigt wurde, denn auch ein Downgrade von Jefferies konnte den Chart nicht nachhaltig unter die wichtige Durchschnittslinie drücken.