Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
14.10.2019 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom atmet auf – Huawei bei 5G dabei

-%
Deutsche Telekom

Im freundlichen Marktumfeld nähert sich die Aktie der Deutschen Telekom wieder dem Jahreshoch bei 15,88 Euro. Neben der US-Fusion steht weiterhin der 5G-Ausbau im Mittelpunkt. Die Bundesregierung hat nun entschieden, dass der chinesische Ausrüster Huawei beim neuen Mobilfunkstandard mitbauen darf. Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom.

Lange war unklar, ob Huawei-Technik für 5G zugelassen wird. Die USA hatten ihre Verbündeten aufgefordert auf die Chinesen zu verzichten – aus Angst vor Spionage. Doch die Bundesnetzagentur hat nun die Sicherheitsanforderungen für die Netze abgeschwächt. Laut Handelsblatt hat dabei die Bundesregierung Druck gemacht, um die Beziehungen mit China nicht zu strapazieren.

Im Bundestag, bei Experten und vor allem in den USA stößt die Entscheidung auf Unverständnis. Bei den Telekommunikationskonzernen dagegen herrscht Freude. Huawei gilt bei Netzwerktechnologie als Marktführer und ist häufig deutlich günstiger als die europäischen Rivalen Nokia und Ericsson. Deshalb sind auch in den aktuellen Netzen bereits Komponenten von Huawei verbaut. Wichtig ist für die Konzerne vor allem eine schnelle Entscheidung – um den 5G-Ausbau endlich konsequent vorantreiben zu können.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

So umstritten die Entscheidung ist – für die Deutsche Telekom ist sie positiv. Als Kurstreiber für die Aktie reicht das zwar noch nicht. Dennoch bleibt das Jahreshoch im Visier. Und langfristig stimmen die Aussichten. Konservative Anleger bleiben bei der Dividendenperle an Bord.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Buchtipp: Lynch III

Peter Lynch brauchte nur 13 Jahre – von 1977 bis 1990 –, um zu einer Wall-Street-Legende zu werden. Danach zog sich der Fondsmanager ins Privatleben zurück und gab sein Wissen fortan an Privatanleger weiter. Lynch möchte den Menschen zeigen, wie sie ein Vermögen aufbauen können, wenn sie in ihrem Leben die richtigen Weichen stellen. Mit „Lynch 3“ wendet er sich in erster Linie an die Einsteiger. Er erklärt die ewigen Gesetze der Vermögensmehrung; welche Investmentmöglichkeiten es gibt; weshalb der Aktienmarkt die besten Chancen bietet; den Lebenszyklus eines Unternehmens und welche Schlüsse ein Investor daraus ziehen sollte; weshalb es sich lohnt, auf die Qualität des Unternehmens-Managements zu achten. „Lynch 3“ ist der perfekte Einstieg in die Welt der Geldanlage: ohne Fachchinesisch, lebensnah, auf den Punkt.

Autoren: Lynch, Peter Rothchild, John
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 23.04.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-685-1