Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
28.09.2016 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Zukauf in Großbritannien

-%
Deutsche Post

Die Deutsche Post baut ihr Paketnetzwerk in Europa mit einem Zukauf in Großbritannien aus. Der Konzern habe sich auf die Übernahme des Konkurrenten UK Mail geeinigt. Für das 1971 gegründete Unternehmen will die Post 242,7 Millionen Pfund (umgerechnet in etwa 280 Millionen Euro) zahlen.

Das entspricht einem Aktienpreis von 4,40 Pfund und liegt damit 43,1 Prozent über dem Schlusskurs von UK Mail am Dienstag an der Londoner Börse. Das UK-Mail-Management will seinen Anteilseignern empfehlen, die Offerte anzunehmen. Mit dem Zukauf baut die Post ihre Position auf dem größten europäischen Online-Handelsmarkt aus. UK Mail hat den Angaben zufolge mehr als 50 Standorte in Großbritannien und kann bis zu 20 000 Pakete pro Stunde bearbeiten.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt ein Kauf
DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Deutschen Post weiterhin zuversichtlich gestimmt. Die mittel- bis langfristigen Perspektiven sind gut, die Bewertung günstig, das Chartbild stark und die Dividendenrendite mit 3,3 Prozent ordentlich. Der Stopp sollte bei 23,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Theorie und Praxis des rationalen Investierens

Autor: Blay, Kenneth A. / Markowitz, Harry M.
ISBN: 9783864701795
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 04. April 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die moderne Portfoliotheorie (MPT) bildet seit über 60 Jahren das Fundament der Finanzanlage. Sie strebt die optimale Zusammenstellung eines Portfolios unter Berücksichtigung des Risikos, des Ertrags und der Anlegerpräferenz an. Im Zuge der Finanzkrise geriet die Theorie unter Beschuss. „Risiko-Ertrags-Analyse“ ist Markowitz’ Antwort auf diese Kritik. Sie soll die „Große Verwirrung“ beseitigen, die seiner Ansicht nach über die Reichweite und die Bedeutung der MPT besteht.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6