Profitieren Sie von Korrekturen
08.04.2021 Martin Mrowka

Deutsche Lufthansa: Flieg, Kranich, flieg!

-%
Deutsche Lufthansa

Europas größte Airline rüstet sich für die Zukunft. Mit dem richtigen Business-Mix soll es gelingen.

Das Planen von Urlaub ist für Reisende derzeit genauso schwierig wie die künftige strategische Ausrichtung für die Lufthansa. Die Impffortschritte in Europa lassen weiter zu wünschen übrig, der Luftverkehr liegt immer noch weitgehend brach. Europas größte Fluggesellschaft blickt trotz vieler Unbekannten recht optimistisch in die Zukunft. Mit der konsequenten Umstrukturierung von Flotte, Flugplänen und Belegschaft untermauert die Lufthansa ihren Anspruch, auch nach der Pandemie zu den weltweiten Premium-Airlines zu gehören.

Im vergangenen Jahr sah es zeitweise noch düster aus. Die Regierungen von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien mussten der Fluggesellschaft mit einem insgesamt neun Milliarden Euro schweren Hilfspaket unter die Flügel greifen. Der deutsche Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) ist in diesem Zuge als Anteilseigner bei der Lufthansa eingestiegen und seitdem mit einem Anteil von gut 20 Prozent größter Aktionär des Konzerns.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.