AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
30.01.2014 Florian Söllner

Deutsche Bank: "Es sind Späne gefallen“

-%
DAX
Trendthema

Die Deutsche Bank hat auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz für weiteres Vertrauen geworben. Im Interview mit dem DAF räumte Deutsche-Bank-CEO Fitschen mit Hinblick auf den Umbau und dem Verlust im vierten Quartal aber ein: "Es sind Späne gefallen“. Die Belastungen seien letztlich höher ausgefallen als ursprünglich angenommen.

Doch das Wichtigste: Die Deutsche Bank steht zu ihren Zielen 2015. Fitschen zufolge seien bereits zwei Drittel des Weges zurückgelegt beim Umbau der Bank. Das Thema Rechtstreitigkeiten hatte bereits die Zahlen für 2013 deutlich negativ beeinflusst. Das eine oder andere könne noch dazukommen. Man wolle 2014 aber schnell mit den Altlasten aufräumen.

Angesprochen auf die Herausforderungen seines Unternehmens für 2014 sagte Fitschen: " Wir werden die Bank weiter verschlanken und bestimmte Geschäftsfelder abbauen, die wir nicht fortsetzen wollen.“ Er wolle die Bank nachhaltig fitter machen, was die Produktivität angeht.

Langfristig interessant

Bereits gestern wurde bekannt, dass die Dividende der Bank sicher ist. Der im Branchenvergleich sehr günstig bewertete Banktitel besitzt langfristig Kurspotenzial. Kurzfristig sind die positiven Effekte der PK durch den schwachen Gesamtmarkt allerdings überlagert worden. Trader warten zurückkehrendes Momentum beziehungsweise ein Kaufsignal ab. Der Stopp sollte bei 30,50 Euro platziert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0