Deutsche Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Bank: Die Dividende ist sicher!

Trotz des enttäuschenden Ergebnisses für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 wird die Deutsche Bank ihre Dividende stabil bei 0,75 Euro je Anteilschein halten. Der Vorstand werde eine entsprechende Ausschüttung vorschlagen, sagte Finanzchef Stefan Krause heute im Rahmen der Vorstellung der Bilanz für das vergangene Jahr. Die Dividende verharrt damit das fünfte Jahr in Folge auf demselben Niveau. Damit beträgt die Dividendenrendite für Deutsche-Bank-Aktionäre aktuell knapp zwei Prozent.

Wenig Rendite, aber große Kurschance

Zugegeben, im Hinblick auf die Dividendenrendite zählt die Aktie der Deutschen Bank nicht gerade zu den Top-Picks (diese Aktien hingegen schon). Allerdings verfügt der im Branchenvergleich sehr günstig bewertete Banktitel über enormes Kurspotenzial und bleibt daher ein Kauf. Der Stopp sollte bei 30,50 Euro platziert werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: 70 Prozent Potenzial mit der Deutschen Bank

Die Actien Börse erklärt, charttechnisch befindet sich die „letzte aktuelle Unterstützung“ für den Aktienkurs der Deutschen Bank bei elf Euro. Wenn diese Marke tatsächlich als Absicherung funktioniert, wäre das der erste Ansatz für den Kauf der Aktie. Das ist die wahrscheinlichere Variante. Hält … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: „Es ist fürchterlich“

Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe. Die mögliche 14-Milliarden-Strafe des US-Justizministeriums beherrscht noch die Schlagzeilen, da legen die USA schon nach. Der Vize-Chef der Einlagen-Sicherung veröffentlichte gestern eine Übersicht zum Verschuldungsgrad von Großbanken. Die Deutsche Bank … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Kleiner Lichtblick

Als Reaktion auf weitere Lockerungs-Maßnahmen der Bank of Japan steigen die europäischen Märkte. Auch Bank-Titel ziehen an. Die Deutsche Bank legt nach drei Verlusttagen in Folge zu. Rückenwind kommt auch von positiven Neuigkeiten im Devisenskandal in den USA. mehr