Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: istock
19.10.2020 Fabian Strebin

Deutsche Bank: Wie viel ist die Aktie wert - 6 Euro oder doch 11?

-%
Deutsche Bank

An der Aktie der Deutschen Bank scheiden sich häufig die Geister. Bisher kam das Geldhaus überraschend gut durch die Corona-Pandemie, aber nun steigen in Deutschland wieder die Neuinfektionszahlen und damit die möglichen Einschränkungen für die Wirtschaft. Am 28. Oktober berichtet der Konzern zudem über das abgelaufene Quartal.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für die Deutsche-Bank-Aktie vor der Berichtssaison zum dritten Quartal von 6,80 auf 7,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. US-Investmentbanken hätten im vergangenen Quartal auf ganzer Linie Stärke bewiesen, so Analyst Jernej Omahen. Er erwartet nun auch von den europäischen Wettbewerbern gute Erträge in den Kapitalmarktgeschäften. Bei der Deutschen Bank führe dies zu etwas höheren Schätzungen für diese Sparte.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für die Deutsche Bank nach ersten, positiven Indikationen für das dritte Quartal von 5,50 auf 6,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. Ohne weitere Details sei es schwierig zu beurteilen, ob die Bank ihre Marktanteilsverluste gestoppt habe, so Analyst Jon Peace. Derzeit böten sich den Anlegern attraktivere Investments im Sektor.

Handelsgeschäft zieht an

Für die Zahlen am Mittwoch den 28. Oktober erwartet der Analystenkonsens beim Handel festverzinslicher Wertpapiere und Währungen (FICC) für die Deutsche Bank ein Plus von zwölf Prozent. Das wäre mehr als der Median der europäischen Banken mit elf Prozent im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr. Das sieht eher nicht nach sinkenden Marktanteilen aus. Die US-Investmentbanken kamen auf 25 Prozent.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Die Investmentbanking-Sparte könnte noch für eine positive Überraschung sorgen. Wie viel die Deutsche Bank für ausfallgefährdete Kredite zurückgelegt hat, wird ebenfalls spannend. Da das Finanzinstitut in absehbarer Zeit in den Fokus bei der Branchenkonsolidierung geraten wird, rechnet DER AKTIONÄR noch mit deutlichem Aufwärtspotenzial. Mutige Anleger legen sich ein paar Aktien ins Depot und beachten den Stoppkurs bei 5,50 Euro. Das Kursziel beträgt 11,50 Euro.

Mit Material von dpa-AFX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Bank - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7