17.03.2015 Andreas Deutsch

Deutsche Bank: 23 oder 37 Euro - was ist die Aktie wirklich wert?

-%
Deutsche Bank
Trendthema

Die Aktie der Deutschen Bank ist nicht zu stoppen. Am Montag kratzte der Titel an der 31-Euro-Marke. Am Dienstagmorgen kommt es zwar zu leichten Gewinnmitnahmen. Allerdings dürfte die Schwäche nicht allzu lange dauern. Dafür könnten die Analysten von JPMorgan sorgen.

Laut Frankfurter Händlern hat JPMorgan das Kursziel für die Deutsche-Bank-Aktie am Dienstagmorgen von 32 auf 36 Euro angehoben. Die Aktie sei weiterhin ein Kauf, meinen die Experten. Über die Gründe für die Kurszielanhebung war am Morgen noch nichts bekannt.

Die Meinungen der Analysten über die Deutsche Bank gehen weit auseinander. Die Kursziele reichen von 23 Euro bis 37 Euro. 17 Analysten empfehlen, die Aktie zu kaufen. 17 Experten sagen „Halten“, zwölf Analysten raten den Börsianern dazu, sich von ihren Anteilen zu trennen.

Stopp anheben

Das durchschnittliche Kursziel der Experten liegt bei 30,20 Euro. DER AKTIONÄR erwartet allerdings, dass noch einige Analysten dem Beispiel von JPMorgan folgen und ihr Kursziel anheben werden. Schließlich ist die Aktie der Deutschen Bank seit Januar stark gestiegen. Charttechnisch stehen die Zeichen klar auf weitere Kursgewinne. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 38 Euro, der Stopp sollte auf 24,50 Euro angehoben werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4