Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
18.05.2020 Marion Schlegel

DAX: Was für ein Wochenstart – Massiver Kurssprung sorgt für Rückeroberung der 11.000-Punkte-Marke!

-%
DAX

Der DAX hat am Montag einen spektakulären Wochenauftakt hingelegt. Mit besser als befürchtet ausgefallenen japanischen Wirtschaftsdaten im Rücken gaben sich Anleger plötzlich wieder optimistischer für einen Weg aus der Virus-Krise. Zusätzlich angetrieben von der sehr starken Wall Street durchbrach der deutsche Leitindex die lange umkämpfte Marke von 11.000 Punkten und schloss 5,67 Prozent höher bei 11.058,87 Punkten. Das Börsenbarometer machte damit seinen Verlust aus der Vorwoche komplett wett.

DAX (WKN: 846900)

Für den MDAX ging es um 3,51 Prozent auf 24.087,72 Punkte bergauf. Die beiden Aktienindizes knüpften so an ihre Freitagserholungen an.

MDAX (WKN: 846741)

Aus der Konjunkturskepsis, die in der Vorwoche die Anleger hemmte, wurde nun wieder mehr Optimismus, dass sich die Wirtschaft angesichts der Lockerungen in der Virus-Krise auf den Erholungsweg begeben kann. Als förderlich galten dabei Signale aus Japan. Dort war die Wirtschaft im ersten Quartal zwar wenig überraschend in eine Rezession gestützt, sie schlug sich aber besser als von Ökonomen befürchtet. Am Markt kam ebenfalls positiv an, dass Jerome Powell, der Chef der US-Notenbank, bereits im Sommer eine Konjunkturerholung erwartet.

Die fünf Top-Gewinner des Tages im DAX sind die Aktien von MTU Aero Engines mit einem Plus von 15,7 Prozent, gefolgt von Daimler (plus 11,3 Prozent), der Deutschen Bank (plus 10,4 Prozent), Wirecard (plus 9,1 Prozent) und der Deutschen Lufthansa (plus 8,9 Prozent).

Aktie Tages-Performance
MTU Aero Engines +15,7 Prozent
Daimler +11,3 Prozent
Deutsche Bank +10,4 Prozent
Wirecard +9,1 Prozent
Deutsche Lufthansa +8,9 Prozent

Im MDAX konnte ThyssenKrupp am stärksten zulegen. Mehr als zwölf Prozent ging es bei dem Papier nach oben auf 4,95 Euro. Der kriselnde Industriekonzern erwägt offenbar einen erneuten Versuch, einen Fusionspartner für seine Stahlsparte zu finden. Wie das "Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf Kreise berichtet, gibt es bereits Gespräche mit Wettbewerbern aus dem In- und Ausland. Zu den Interessenten sollen unter anderem die chinesische Baosteel, SSAB aus Schweden und erneut Tata Steel Europe zählen. Die lange vorbereitete Fusion der Stahlsparte mit dem europäischen Zweig des indischen Konkurrenten Tata war 2019 aus wettbewerbsrechtlichen Gründen untersagt worden.

Zu den Top-Gewinnern im MDAX zählten außerdem Airbus (plus 11,8 Prozent), Fraport (plus 11,4 Prozent), Dürr (plus 11,1 Prozent) und die Deutsche Pfandbriefbank (plus 9,6 Prozent).

Aktie Tages-Performance
ThyssenKrupp +12,5 Prozent
Airbus +11,8 Prozent
Fraport +11,4 Prozent
Dürr +11,1 Prozent
Dt. Pfandbriefbank +9,6 Prozent

DER AKTIONÄR wird am Abend über die weitere Entwicklung an der Wall Street berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
ThyssenKrupp - €
Daimler - €
Airbus - €
Wirecard - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9