17.03.2015 Stefan Limmer

DAX-Top-Performer im Vergleich: Volkswagen hui – Daimler pfui?

-%
Daimler
Trendthema

Die Volkswagen-Aktie führt am Dienstag im frühen Handel die Gewinnerliste im DAX an. Für gute Stimmung unter den Marktteilnehmern sorgt eine positive Analystenstudie der Schweizer Großbank UBS. Für den Konkurrenten Daimler sind die Experten dagegen nicht positiv gestimmt.

UBS-Analyst Philippe Houchois hob das Kursziel für die VW-Aktie von 210 auf 300 Euro an und empfiehlt die Papiere weiter zum Kauf. „Die Jahre 2014 und 2015 sind Wendepunkte für die Wolfsburger“, so Houchois in seiner jüngsten Studie. Das Management habe die Priorität wieder auf die operative Entwicklung gelegt. Es gebe viel Spielraum für Verbesserungen bei den Gewinnen und Renditen. Der Analyst hob daher seine Gewinnerwartungen an. Den fairen Wert für Daimler setzte er von 67 auf 85 Euro nach oben, jedoch stufte er die Aktie von „Neutral“ auf „Sell“ ab. Sämtliche positiven Aspekte seien in der mehr als großzügigen Bewertung allerdings bereits berücksichtigt, begründete er seine Verkaufsempfehlung für die Aktie.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR ist für den gesamten Automobilsektor bullish gestimmt. Beide Aktien haben zuletzt eine eindrucksvolle Rallye auf das Parkett gelegt. Die Gefahr einer Konsolidierung ist deshalb gestiegen. Zwar sollten die Anleger investiert bleiben, vor einem Neueinstieg sollte jedoch ein Rücksetzer abgewartet werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4