++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Shutterstock
13.10.2020 Michael Schröder

DAX: Ruhiger Start – Corona, Chinadaten und US-Banken im Fokus - was macht Apple?

-%
DAX

Nach den jüngsten Kursgewinnen scheinen sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt erst einmal ein wenig zurückzuhalten. Der DAX wird am Dienstagmorgen auf 13.145 Punkte und damit nur wenige Punkte über seinem letzten Schlusskurs. Potenzielle Impulsgeber gibt es bsiher nur wenige. Am Abend rückt dann Apple in den Fokus.

An der Wall Street ist es nach den jüngsten Gewinnen am Montag weiter steil bergauf gegangen. Zu Beginn einer ereignisreichen Woche waren vor allem Technologietitel wie Apple und Amazon einmal mehr bei Anlegern gefragt. Sie profitierten davon, dass die internationalen Verhandlungen über die Einführung einer Digitalsteuer wegen der Coronavirus-Pandemie und politischer Meinungsverschiedenheiten langsamer vorankommen als geplant.

Bei Apple half neben der allgemeinen Stärke der Branche die Vorfreude der Anleger auf die Präsentation neuer Produkte am heutigen Dienstag. Um 19 Uhr deutscher Zeit hat der Konzern zu einer Online-Veranstaltung geladen, bei der unter anderem die neuen iPhone-12-Modelle präsentiert werden dürften. Experten sind überzeugt: das erste Apple-Smartphone, das für den superschnellen 5G-Datenfunk gerüstet sein soll, dürfte auf ein reges Interesse stoßen.

Unternehmensseitig rücken zudem die US-Banken mit ihren Zahlen zum dritten Quartal in den Fokus. Den Auftakt machen heute Citigroup und JPMorgan. Am Mittwoch werden Bank of America, Goldman Sachs und Wells Fargo berichten und am Donnerstag Morgan Stanley.

DAX (WKN: 846900)

Der DAX legte binnen weniger Tage zuletzt schon um rund 600 Punkte zu. Treiber sind die Zuversicht auf eine fortgesetzte Wirtschaftserholung und das Billiggeld der Notenbanken. Untermauert wurde die Zuversicht am Dienstag durch Daten aus China: Dort legte der Außenhandel stark zu, wenngleich das Wachstum die Erwartungen nur knapp erreichte. Risiken, etwa durch das Corona-Infektionsgeschehen mit weltweit nach oben schnellenden Fallzahlen, rückten zuletzt in den Hintergrund. Aus charttechnischer Sicht bleibt der Leitindex im Bereich um die 12.800 Punkte unterstützt, während die nächste Hürde bei rund 13.300 Punkten wartet.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: King Icahn

Carl Icahn stieg aus bescheidenen Verhältnissen zu einem der erfolgreichsten Investoren der Welt auf. CEOs aus aller Welt werden nervös, wenn sie die Worte „Carl Icahn ist am Telefon“ hören – galt und gilt er doch als „Barbar“, der sich massiv in die Unternehmensführung einmischt. „King Icahn“ ist das einzige Buch, das je über Icahn geschrieben wurde. Es enthüllt die Hintergrundgeschichte des größten Finanziers seiner Generation, sein wahres Motiv, es mit der CEO-Elite aufzunehmen, sowie seine Lieben, Fehden, Eigenheiten und intellektuelle Brillanz. Ein Blick hinter die Kulissen und ein Lehrbuch für alle Anleger, Investoren und Manager.

King Icahn

Autoren: Stevens, Mark
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 07.12.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-926-5

Jetzt sichern