Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
09.02.2021 Marion Schlegel

DAX leicht unter dem Rekordhoch vom Montag erwartet – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem Rekordhoch des DAX zum Wochenauftakt dürfte sich dieser am Dienstag kaum von der Stelle bewegen. Der X-DAX als Indikator für den deutschen Leitindex taxiert diesen rund zwei Stunden vor dem Handelsstart mit 14.069 Punkten wenige Zähler über dem Schlusskurs vom Vortag. Der Index hatte am Montag mit fast 14.170 Punkten ein historisches Hoch erreicht, hatte die Gewinne im späten Handel jedoch fast vollständig wieder abgegeben.

DAX (WKN: 846900)

Analyst Christian Kahler von der DZ Bank schraubte nach dem Rekordhoch seine Zielmarke für den DAX in diesem Jahr von 14.000 auf 15.000 Punkte nach oben. Schon im kommenden Jahr dürften die DAX-Konzerne wieder Rekordgewinne einfahren und die aktuellen Marktschätzungen übertreffen. Im vergangenen Corona-Jahr seien die Umsätze und Gewinne weit weniger stark zurückgegangen als in früheren Rezessionen, so der Analyst.

In den USA haben die Aktienmärkte ihre Rallye der Vorwoche am Montag fortgesetzt und weitere Rekordhöhen erklommen. Der Dow Jones baute seine moderaten Anfangsgewinne im späten Handel aus und schloss 0,8 Prozent höher bei 31.385,76 Punkten und damit nur knapp unter seinem unmittelbar zuvor erreichten Rekordhoch. Auch die anderen Leitindizes verzeichneten Höchststände. Der marktbreite S&P 500 gewann letztlich 0,7 Prozent auf 3.915,59 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 0,7 Prozent auf 13.695,02 Punkte vor.

Die Aktienmärkte in Asien haben nach dem starken Wochenstart auch am Dienstag Kursgewinne verzeichnet. Die Hoffnung auf ein Durchstarten der Wirtschaft nach der Corona-Pandemie bestimmt weiter die Stimmung. In Japan schloss der Leitindex Nikkei 225 am Ende 0,4 Prozent fester. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Shanghai und Shenzhen legte um 1,7 Prozent zu und der Hang Seng in der Sonderverwaltungszone Hongkong gewann 0,3 Prozent.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Montag ein paar Quartalszahlen auf dem Programm. Am Morgen berichteten bereits TUI und Teamviewer. Im Tagesverlauf folgen Home24, Total, Cicsco Systems, Twitter und Qiagen.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0