Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
03.03.2015 Michael Schröder

DAX holt Luft: Das sind die nächsten Unterstützungen

-%
DAX

Der DAX hat am Dienstagnachmittag seine Verluste ausgeweitet. Morgens hatte der deutsche Leitindex zuvor noch seinen monatelangen Höhenflug fortgesetzt und die Rekordlatte höher gelegt auf 11.465 Punkte. Wo warten die ersten Unterstützungen?

„Überfällige Gewinnmitnahmen", kommentierten Händler auf dem Parkett in Frankfurt den Rücksetzer unisono. Eine erste Haltemarke wartet bei 11.220 Punkten in Form des seit Anfang des Jahres gültigen Aufwärtstrends, gefolgt von der horizontalen Unterstützungszone zwischen 11.174 und 11.158 Zählern. Weitere Unterstützungen liegen dann bei 11.070, 10.810 und 10.450 Punkten. Auch wenn kurzfristig eine Verschnaufpause möglich ist, dürfte der ausgeprägte Anlagenotstand der Investoren die Rallye im Anschluss wieder befeuern.

In der laufenden Woche stehen noch weitere Unternehmensbilanzen auf der Agenda. Aus dem deutschen Leitindex berichtet am Mittwoch der Konsumgüterhersteller Henkel über seine Geschäftsentwicklung. Tags darauf folgen der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental sowie der Sportartikelhersteller Adidas. Konjunkturseitig dürfte vor allem die EZB-Sitzung am Donnerstag sowie am Freitag der monatliche Arbeitsmarktbericht der US-Regierung die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Postbank-Experten rechnen mit einem weiteren Aufschwung am Arbeitsmarkt. Der zu erwartende, nur moderate Lohnanstieg spreche indes gegen eine zeitige Zinsanhebung durch die US-Notenbank Fed.


(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8