Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
29.10.2019 DER AKTIONÄR

Das Gelbe vom Ei - 5 Zukunftsbranchen. 5 Top-Tipps.

-%
DAX

Die Jugend ist die Zukunft – und sie ist hungrig wie nie. Innerhalb von fünf Jahren haben sich die Ausgaben für Computerspiele verdoppelt – und es ist absehbar, dass dieser Trend aufgrund KI-berechneter Grafiken und lebensechter 3D-Welten noch an Fahrt aufnimmt. 

Durch das Internet beschleunigt sich auch der Konsum von Kleidung – und die Abfallberge wachsen mit. Im Schnitt kauft ein Konsument 60 Prozent mehr Pullover und Shirts als vor 15 Jahren – und wirft diese verglichen mit früher schon nach der Hälfte der Zeit weg.

Immerhin: Die entfesselte Konsumgesellschaft weiß, was sie anrichtet. Die neue Shell-Jugendstudie zeigt: Nichts macht so vielen jungen Menschen Angst wie die Verschmutzung der Umwelt. 71 Prozent der 12- bis 25-Jährigen sagten, das Thema bereite ihnen Sorgen. Die Angst vor dem Klimawandel landet mit ebenfalls erstaunlich hohen 65 Prozent auf Platz 3. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0