Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
29.03.2021 Marion Schlegel

Daimler und Siemens: Digitalisierungsoffensive – Aktien im Rallye-Modus

-%
Daimler

Der Autobauer Daimler will bei der Digitalisierung seiner Produktion schneller vorankommen und geht dazu eine vertiefte Kooperation mit dem Technologiekonzern Siemens ein. Ziel ist es nach Angaben beider Konzerne, die Automatisierung in der Daimler-Produktion technologisch auf die nächste Ebene zu hieven. Zudem solle Siemens helfen, Mitarbeiter von Daimler digital zu schulen.

Daimler (WKN: 710000)

"In den nächsten Jahren wollen wir die gesamte Belegschaft an weltweit allen Produktionsstandorten digital durchqualifiziert haben", sagte Jörg Burzer, Vorstandsmitglied der Daimler-Tochter Mercedes-Benz, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Beide Seiten machten keine Angaben zur Laufzeit der Kooperation. Sie sei aber langfristig angelegt.

Sichtbar werden soll die strategische Partnerschaft zunächst vor allem am Berliner Daimler-Standort, den der Autobauer vom Produktionswerk für herkömmliche Antriebsteile zu einem digitalen Vorzeigecampus umbauen will. Entsprechende Pläne sind seit Anfang März bekannt. Künftig sollen in Berlin auch mithilfe von Siemens neue Produktionsprozesse getestet und weiterentwickelt werden, um diese möglichst auch an anderen Standorten einsetzen zu können. Berlin solle eine digitale Referenzfabrik werden, hieß es. Angaben dazu, wie viele der 2.500 Arbeitsplätze in Berlin angesichts der Neuausrichtung wegfallen, macht der Autobauer weiter nicht.

Siemens (WKN: 723610)

Beide Unternehmen arbeiten bereits jetzt in verschiedenen Bereichen zusammen. So verkauft Siemens Daimler etwa Steuerungssoftware für Maschinen. Jetzt solle die Kooperation noch enger werden, hieß es. Sowohl Daimler als auch Siemens investieren den Angaben zufolge zweistellige Millionenbeträge in die Partnerschaft. Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit werde das Thema Nachhaltigkeit sein. So solle Siemens für Daimler Lösungen zur Energieeffizienz erarbeiten.

Sowohl die Aktie von Siemens als auch die Aktie von Daimler konnten am heutigen Montag leicht zulegen. Bei beiden Werten zeigt der charttechnische Trend weiterhin ganz klar nach oben. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €
Siemens - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1