7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: https://media.daimler.com:443/marsMediaSite/Media/XfmI54IKs08797fe7Y9DFhjnYsq1MlCgRYVi563tKOP27pc2wQ958H05J1Ec8686/43935443
05.05.2021 Jochen Kauper

Daimler: Nissan wirft Aktien auf den Markt – was macht die Aktie daraus?

-%
Daimler

Der japanische Autokonzern Nissen wirft 16,4 Millionen Daimler-Aktien auf den Markt. Mit dem Anteilsverkauf folgen die Japaner dem französischen Autokonzern Renault. Für Daimler kein Problem. Källenius und sein Team haben sich bereits neu orientiert…


Nissan folgt Renault und löst seine Überkreuzbeteiligung mit Daimler auf.16,4 Millionen Aktien seien zu je 69,85 Euro an Profiinvestoren abgegeben worden, teilte Nissan am Mittwoch in Yokohama mit. Für das 1,54 Prozent der gesamten Daimler-Anteile umfassende Paket haben die Japaner dabei 1,15 Milliarden Euro eingestrichen. Das Geld will Nissan ins Geschäft investieren, unter anderem in den Aufbau der Elektroantriebe. Die industrielle Partnerschaft mit Daimler selbst bestehe weiter und sei vom Verkauf der Aktien unberührt.

 

Renault hatte bereits im März seine Daimler-Anteile - ebenfalls rund 1,54 Prozent des Gesamtkapitals - auf den Markt geworfen. Daimler hat seit einigen Jahren mit der Allianz aus Renault-Nissan eine Partnerschaft unter anderem zum gemeinsamen Bau von Motoren.

Daimler hat sich allerdings längst neu orientiert. Källenius pflegt gute Kontakte nach China. Vor allem das Bündnis mit dem chinesischen Autokonzern Geely könnte noch weiter ausgebaut werden.

Bislang kooperieren beide Parteine bei der Entwicklung von Motoren sowie der Fertigung des Elektro-smart, der komplett in China gebaut wird.

Daimler (WKN: 710000)

Anleger können jede größerer Schwäche bei Daimler zum Kauf nutzen. JPMorgan und RBC sehen für Daimler Potenzial bis 100 Euro beziehungsweise 98 Euro.
Die Grundtendenz für die Daimler-Aktie ist und bleibt also nach wie vor positiv, wenngleich das Papier mittlerweile schon viel eingepreist hat.


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.



Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1