Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
29.04.2021 Jochen Kauper

Daimler: Kursziel 95 Euro?

-%
Daimler

In den letzten Monaten hat Daimler CEO Ola Källenius vieles richtig gemacht. Er will den Traditions-Konzern in zwei unabhängige Teile aufspalten, um diese flexibler, unabhängiger und schneller zu machen. Darüber hinaus lieferte der Auto-Hersteller kontinuierlich gute Zahlen. Zu guter Letzt kam die Vorstellung der neuen Elektro-Limousine EQS bei den Investoren sehr gut an…

"Mercedes dürfte mit dem EQS den Nerv getroffen haben. Die Marke hat in China noch viel Potential“

Ferdinand Dudenhöffer, CAR-Institut

Auch auf der Shanghai Motor Show hinterließ Daimler einen sehr guten Eindruck. “Die Chinesen sind verrückt auf Innovationen und Mercedes dürfte mit dem EQS den Nerv getroffen haben. Die Marke hat in China noch viel Potential“, sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut gegenüber dem AKTIONÄR.

Nicht nur deshalb sieht Jefferies noch Potenzial für die Aktie. Der für Mercedes-Benz angehobene Ausblick habe überrascht, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer Studie. Daimler erscheine derzeit unterbewertet. Das Kursziel für die Aktie sieht Houchois bei 95 Euro.

Daimler (WKN: 710000)

Die Grundtendenz für die Daimler-Aktie ist nach wie vor positiv, der Aufwärtstrend intakt, wenngleich das Papier mittlerweile schon viel eingepreist hat. Die Diskussion rund um den bestehenden Chipmangel hat das Papier nur kurz belastet. Die Aktie hat bereits wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Nächster Halt; 80 Euro.

Mehr interessante Anlageideen gibt es in der aktuellen Börsenpunk-Ausgabe.





Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesproche-nen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.



Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0