Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: https://media.daimler.com:443/marsMediaSite/Media/XfmI54IKs08797fe7Y9DFhjnYsq1MlCgRYVi563tKOP27pc2wQ958H05J1Ec8686/43935443
04.05.2021 Jochen Kauper

Daimler: JPMorgan hält Kurse von 100 Euro für machbar…

-%
Daimler

In der letzten Handelswoche hat die Chipknappheit die Automobil-Aktien rund um den Globus in die Knie gezwungen. Die Thematik sollte mittlerweile in den Kursen eingepreist sein. Zum Start der neuen Handelswoche haben Daimler und Volkswagen ihre Fesseln abgeschüttelt und wieder den Vorwärtsgang eingelegt. JPMorgan und RBC sehen für Daimler noch deutliches Potenzial.


Die US-Bank JPMorgan bleibt für Daimler bullish. Analyst Jose Asumendi sieht für die Aktie Potenzial bis 100 Euro! Asumendi beleuchtete in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie die Auswirkungen der Halbleiterknappheit auf den Automobilsektor, die die Zahlen für das erste Quartal überschatteten. Die Gewinndynamik im Superzyklus lege nun eine Pause ein. Insgesamt sind Asumendi zufolge die Auswirkungen für die Premiumhersteller weniger stark als für die Massenproduzenten und die Zulieferer.

Zuletzt hat das Analysehaus RBC die Einstufung für Daimler auf "Outperform" belassen. Analyst Tom Narayan sieht für die Aktie Potenzial bis 98 Euro. Narayan senkte seine Prognose für das Jahresergebnis je Aktie, hob zugleich aber seine Schätzung für den freien Barmittelzufluss an.

Daimler (WKN: 710000)

Daimler-Vorstand Ola Källenius hat nach einigen Anlaufschwierigkeiten vieles richtiggemacht. Daimler wird Ende 2021 in zwei unabhängige Teile aufgespalten, um diese schneller und flexibler zu machen. Darüber hinaus kommt die Elektro-Strategie bei Anlegern und Analysten immer besser an.

Es bleibt dabei: Die Grundtendenz für die Daimler-Aktie ist nach wie vor positiv, wenngleich das Papier mittlerweile schon viel eingepreist hat. Aufgrund des Chipmangels hatte sich die Stimmung für Automobil-Werte zuletzt etwas eingetrübt, jedoch haben die Papiere von Daimler und Volkswagen zu Wochenbeginn bereits wieder nach oben gedreht. Nächstes Ziel für die Daimler-Aktie ist das Hoch vom 16. April bei 77,87 Euro. Wird diese Hürde genommen lautet das nächste Etappenziel 80,00 Euro.


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0