Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: https://media.daimler.com:443/marsMediaSite/Media/XfmI54IKs08797fe7Y9DFhjnYsq1MlCgRYVi563tKOP27pc2wQ958H05J1Ec8686/43935443
09.10.2020 Jochen Kauper

Daimler: Deutsche Bank extrem bullish für die Aktie!

-%
Daimler

Daimler kommt. In den nächsten Jahren will der Automobil-Hersteller zum weltweit führenden Elektro-Autobauer werden. Dazu sollen in nächster Zeit einige neue Elektrofahrzeuge auf den Markt kommen. 2021 beispielsweise die Luxuslimousine EQS - ein Auto auf Basis der S-Klasse. Die Deutsche Bank sieht die Entwicklung bei Daimler positiv und setzt das Kursziel nach oben.

Daimler-Chef Ola Källenius strebt "die führende Position" bei Elektroantrieben und Fahrzeug-Software an. Man strebe bis 2025 bei Mercedes-Benz eine Umsatzrendite "im mittleren bis hohen einstelligen Prozent-Bereich" an - sogar bei ungünstigen Bedingungen

Källenius macht der eigenen Mannschaft Druck: "Wir wollen die begehrenswertesten Fahrzeuge der Welt bauen." Für einen Konzern der, was das Thema E-Mobility angeht sehr sehr lange gezögert hat, sind das überaus ambitionierte Ziele.

Foto: Shutterstock

Die Speerspitze für die Elektrifizierung der der Flotte wird der EQS sein. Ein Auto auf Basis der S-Klasse. „Mercedes wird sich in der Zukunft stärker auf „Luxus“ konzentrieren, sprich Einsteigermodelle wie etwa A oder B-Klasse „sparsamer“ auflegen. „Luxury is Profit“ ist die neue Strategie von Källenius“, sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut gegenüber dem AKTIONÄR.

Es ist noch nicht lange her, da stellte Daimler die „Factory56“ vor. „Mehrere Plattformen in einem Werk und das hocheffizient. Nach meiner Einschätzung dürfte das Benchmark in der Fahrzeug-Produktion sein“, sagt Dudenhöffer.

daimler.com

Die Deutsche Bank sieht die Entwicklung bei Daimler positiv. Das Management habe einige ermutigende Äußerungen zum Geschäftsverlauf im dritten Quartal getätigt, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie. Zudem dürften die Stuttgarter einen sehr starken Free Cashflow von mehr als 3 Milliarden Euro ausweisen

Daimler (WKN: 710000)

Der Aufwärtstrend der Aktie ist nach wie vor intakt. Das nächste Etappenziel lautet nach wie vor 50,00 Euro. Wird diese Hürde genommen, liegt das nächste Kursziel im Bereich von 54,40 Euro und 55,00 Euro. Anleger bleiben dabei!

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

(Mit Material von dpa-AFX).

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1